11.01.11 21:56 Uhr
 212
 

US-Ölpest: Abschlussbericht zur Katastrophe veröffentlicht

Aus dem zulezt veröffentlichten Abschlussbericht über die Ölkatastrophe der Ölplattform "Deepwater Horizon" im Golf von Mexiko kann man nun nachlesen, wer für die Katastrophe verantwortlich ist und worin genau die Fehler der einzelnen Beteiligten lagen.

Die Schuldigen sind BP, Transocean und die US-Regierung. Vorallem mit BP wird in dem Abschlussbericht der Untersuchungskommision hart ins Gericht gegangen. Besonders auf eine E-Mail eines Ingenieurs an einen Kollegen vier Tage vor dem Unfall wird eingegangen.

In dieser Mail soll der Ingenieur lakonisch mit einem Fehler umgegangen sein: "Ende der Geschichte, wahrscheinlich wird´s hinhauen", so der Mitarbeiter. Auch die US-Regierung wird stark kritisiert, da Genehmigungen zum Bohren in der Tiefe sehr einfach erteilt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andi15am20
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Katastrophe, BP, Ölpest, Abschlussbericht
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus