11.01.11 20:56 Uhr
 161
 

Ölpreis steigt, weil Produktionsplattform im Golf von Mexiko geschlossen wurde

Im Golf von Mexiko wurde eine Produktionsplattform geschlossen. Das führte dazu, dass der Ölpreis deutlich über die 90-US-Dollar-Marke klettern konnte.

Am Dienstagabend wurde ein Fass (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate mit 91,09 (Montagabend: 89,25) gehandelt.

Nordseeöl der Sorte Brent war zuletzt pro Barrel 97,53 (Montag: 95,70) US-Dollar wert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ölpreis, Öl, Golf von Mexiko
Quelle: www.swissinfo.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2011 07:29 Uhr von freakyng
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Ölpreis steigt weil jeder darauf angewiesen ist und auch wenn viele es gerne würden kann es sich niemand leisten aus Protest oder sonstwas keine Ölerzeugnisse zu nutzen, ist ja nicht so als hätte man eine Wahl (zumindestens die meißten nicht)... Wieso also mit dem Preis großartig runtergehen, wenn die hohen Preis auch bezahlt werden?
Kommentar ansehen
12.01.2011 08:17 Uhr von Koeniglich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@freakyng: Word!

das sehe ich auch so, man hat kaum eine Wahl.
Das Rätselhafte daran ist, das niemand wirklich weiß was die Gründe dazu sind, falls es überhaupt Gründe gibt für den hohen Preis? Die geschlossene Plattform nehme ich nicht als Grund

[ nachträglich editiert von Koeniglich ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?