11.01.11 20:01 Uhr
 14.779
 

Polen: Neue Höchstgeschwindigkeiten im Straßenverkehr

Mit Beginn des Jahres 2011 treten auf polnischen Straßen neue Reglungen für Geschwindigkeiten in Kraft. Demnach liegt die maximale Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn bei 140 Stundenkilometer (km/h).

Damit erhöht sich die zulässige Tempolimit um zehn km/h gegenüber dem Vorjahr. Das gab jetzt das polnische Fremdenverkehrsamt in Berlin bekannt.

Der Autoverkehr innerhalb geschlossener Ortschaften ist in der Zeit von 5.00 bis 23.00 Uhr nur mit 50 km/h erlaubt. Auf Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften dürfen Autofahrer bis zu 90 km/h Gas geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Straße, Polen, Geschwindigkeit, Straßenverkehr, Geschwindigkeitsbegrenzung
Quelle: www.lvz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2011 21:02 Uhr von DeeRow
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Leider: ein paar Jahre zu spät, dass ich daraus Nutzen ziehen könnte :)
Kommentar ansehen
11.01.2011 21:08 Uhr von Clockworkorange
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
seltsam, trotz der vielen Verkehrstoten...
Bin selber zur Hälfte Pole und kann euch sagen, sie sind vorher schon verrückt gefahren^^
Kommentar ansehen
11.01.2011 23:19 Uhr von einsprucheuerehren
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
naja klar: die müssen ja die ganzen gestohlenen Autos auch mal ein wenig ausfahren können.
Kommentar ansehen
12.01.2011 01:37 Uhr von greentom
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
an jeder neuen autobahn steht ein tolles schild, dass die autobahn mit eu-mitteln finanziert wurde und der asphalt aus deutschland kommt.^^
früher war es eine tortour in den süden (noch auf hitlers-autobahn, die aus betonplatten bestand) oder mal an die ostsee zu fahren.
Kommentar ansehen
12.01.2011 08:04 Uhr von blaablaablaa
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
naja, wo fahren die dann die gestohlenen deutschen autos aus ?
Kommentar ansehen
13.01.2011 13:17 Uhr von OldWurzelsepp
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Weiter so Polen. Endlich mal eine Regierung die vernünftig ist und dem aktuellen Stand der Technik Rechnung trägt. Heutige Autos sind noch bei 180 so sicher und sparsam, wie die Autos zu Zeiten Einführung der meisten Tempolimits bei 100.
Und der Tatsache, dass Autos bei 60-80 sparsamer sind als bei 30 tragen Politiker in Städten auch keine Rechnung.
Polen ist mit einer Erhöhung der Limits in Sachen Verkehrspolitik ohne Frage ein innovativer Vorreitner in Europa, dem die anderen Ahnungslosen hoffentlich folgen werden.
Hier in Österreich ist es vor Jahren bei einem 160kmH Versuch geblieben, der trotz ausschließlich positiver Ergebnisse ersatzlos eingestellt wurde.
MfG
OldWurzelsepp
Kommentar ansehen
13.01.2011 14:17 Uhr von DerEssener
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ franz.g & greentom: > keine ahnung wo du warst, aber diese schilder habe ich
> noch nie gesehn, obwohl ich öfters berufsbedingt in polen
> unterwegs bin.
> zumal die autobahnen nie und nimmer mit eu-mitteln
> finanziert werden könnten, wenn überhaupt dann nur
> mittels darlehn.

Auf der A4 Wroclaw - Kraków stand zwischen Opole und Katowice definitiv ein Schild, dass die Straße aus EU-Mitteln finanziert wurde.

Das könnte tatsächlich diese TEN-Trasse sein, von der Du gesprochen hast. In Deinem Link heißt es ja:

"Multimodale Verbindung Dresden – Kattowitz – Lemberg – Kiew"

Und das würde passen. Die Autobahn vom Grenzübergang in Görlitz müsste jetzt eigentlich fertig sein und die geht in die A4 über, die dann von Wroclaw über Katowice nach Süden bis Kraków geht (und von da bald wahrscheinlich weiter bis Lwów (Lemberg)).

Aber nicht der Asphalt kam aus Deutschland, greentom, sondern die Firma, die die Autobahn (aus-)gebaut hat. :)
Kommentar ansehen
14.01.2011 10:22 Uhr von DJCray
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fordere auch Tempo-Limit von140 km/h für D und zwar für alles, was über 2,8 Tonnen wiegt.

Wenn ich mir allein die Reifen anschaue, kann ich mir kaum vorstellen, dass die Reifen dauerhaft für über 140 km/h ausgelegt sind.....

Gruß
DJ

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?