11.01.11 19:43 Uhr
 692
 

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu veröffentlicht sein Gehalt auf Facebook

Um Transparenz zu demonstrieren machte der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu seine letzte Gehaltsabrechnung öffentlich. So möchte er die "von Webnutzern eingeforderte Transparenz gewährleisten".

Laut Lohnzettel hat Netanjahu im Dezember 2010 brutto 43.952,92 Schekel (etwa 9550 Euro) verdient. Dazu kommt noch ein Dienstagen und eine Residenz, die dem Ministerpräsidenten kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Die Reaktionen der Netzgemeinde ist unterschiedlich: Ein Facebook-Nutzer wunderte sich, wieso der Politiker so wenig verdient. Ein anderer fragte sich, ob der israelische Ministerpräsident nichts besseres zu tun habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Facebook, Gehalt, Ministerpräsident, Benjamin Netanjahu
Quelle: www.google.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über Benjamin Netanjahu nach "Ethnische Säuberungen"-Aussage
Israel: Benjamin Netanjahu schlägt Angebot für Treffen mit Barack Obama aus
Israels Premier Benjamin Netanjahu lobt Israel als Bollwerk gegen den Islamismus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2011 19:52 Uhr von ZzaiH
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
klar: 10.000 pro jahr... ja sicher und wieviel wirklich?
Kommentar ansehen
11.01.2011 20:35 Uhr von ghostrider181
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ZzaiH: mit dem rechnen.... dat üben wir nochmals

[ nachträglich editiert von ghostrider181 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über Benjamin Netanjahu nach "Ethnische Säuberungen"-Aussage
Israel: Benjamin Netanjahu schlägt Angebot für Treffen mit Barack Obama aus
Israels Premier Benjamin Netanjahu lobt Israel als Bollwerk gegen den Islamismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?