11.01.11 15:24 Uhr
 599
 

Gerichte ersticken an Klageflut von Hartz-IV-Empfängern

Vor allem in Berlin, wo es die meisten Hartz-IV-Empfänger in Deutschland gibt, ächzen die Gerichte unter der Flut an Klagen gegen die Hartz-IV-Bescheide 2010.

32.000 neue Verfahren gab es 2010, im Jahr davor waren es nur 27.000.

Die Präsidentin des Sozialgerichts, Sabine Schudoma, sagt: "Das Gericht müsste ein Jahr schließen, um den Aktenberg abzuarbeiten." Sie forderte die Regierung auf, endlich Klarheit in den Regelsätzen zu schaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Klage, Hartz IV, Arbeitsagentur, Sozialgericht
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen