11.01.11 15:26 Uhr
 749
 

Fußball: DFB stellt Antrag zur Abschaffung der Doppelbestrafung

Der Deutsche Fußballbund hat bei der FIFA ein Gesuch eingereicht, welches die Doppelbestrafung durch einen Strafstoß und die Rote Karte abschaffen soll.

Wenn ein Spieler eine eindeutige Chance auf ein Tor unterbindet, wird er mit einer Roten Karte vom Platz gestellt. Geschieht dieses innerhalb des 16-Meter-Raumes, bekommt die gegnerische Mannschaft auch noch einen Strafstoß zugesprochen. In diesem Fall will der DFB den Verzicht auf Rot.

Der DFB begründet seinen Antrag damit, dass durch den Strafstoß die Mannschaft des Gefoulten ohnehin den Vorteil wieder zurückbekommen würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sport, DFB, FIFA, Abschaffung
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld
Fußball: Lyon-Tormann wird von Böller getroffen und erleidet Hörverlust

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2011 15:32 Uhr von Jewbacca
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
ja klar: vielleicht auch noch Bewährungsstrafen statt rote Karten, Anti-Aggressionstherapien statt gelber Karten und einen Migrantenbonus für ausländische Spieler.

Am interessantesten wäre Fußball doch, wenn die Torhüter bewaffnet wären und jeden, der sich ihrem Tor nähert, erschießen dürften
Kommentar ansehen
11.01.2011 16:16 Uhr von Copak
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Und wo bleibt dann da die Strafe? Der DFB sagt ja selber, durch den Strafstoß wird der Vorteil wieder zurückgegeben, aber für das Foul selber wird der Spieler ja dann nicht bestraft.
Kommentar ansehen
11.01.2011 16:56 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Copak: Seh ich genauso man muss den Spieler ja irgendwie bestrafen sonst würden die Verteidiger die Angreifer in Zukunft immer mit einer Notbremse stoppen. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Elfmeter verschossen wird ist ja auch noch gegeben von daher frag ich mich was sich der DFB dabei denkt?!
Kommentar ansehen
11.01.2011 17:06 Uhr von ZzaiH
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
dann: wird sich die zahl der elfmeter, aber ver-x-fachen (mein tipp 5x) und die torhüter werden speziell aufs elfmeterhalten abgerichtet.

vorschlag an den dfb: das spiel abschaffen und gleich per elfmeterschießen gewinner bestimmen

nc
Kommentar ansehen
11.01.2011 17:07 Uhr von Pascho
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
stimme meinen Vorrednern zu aber ich wäre für folgende Regeleinführung.
Wird ein Spieler aufgrund eines Foulspiels ausserhalb des Feldes behandelt werden muss, so sollte der Verursacher ebenfalls solange das Spielfeld verlassen. Es ist doch unfair, wenn die gefoulte Mannschaft zur Strafe noch in Unterzahl spielen muss.
Kommentar ansehen
11.01.2011 17:33 Uhr von Guybrush-Threepwood
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Sinnvoll wäre es meiner Meinung nach genau andersrum. Den Elfmeter durch einen indirekten Freistoß ersetzen, die gehen eh nur selten rein, und trotzdem die rote Karte erteilen. Es heißt ja nicht umsonst Strafraum.

Ist der Freistoß am 16er bekommt man doch auch wegen Notbremse Rot und der Gegner den Freistoß....die beschäftigen sich mit Zeug. Mit den Kosten für die Diskussionen hätte man schon wieder ein bis zwei Bolzplätze für ein Jahr unterhalten können.
Kommentar ansehen
11.01.2011 17:57 Uhr von Mausmh
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Dann werde ich mir jetzt wohl jede Menge schlechte Bewertungen abholen, denn ich stimme meinen Vorrednern gar nicht zu. Der Elfer ist die Wiederherstellung der Torchance, wenn man so will. Denn ob die echte (vereitelte) Torchance reingegangen wäre, weiß ja auch keiner. Dass aber die zukünftigen Gegner davon profitieren, weil der Rotsünder für ein paar Spiele gesperrt wird, will mir nicht einleuchten. Daher finde ich diesen Vorstoß schon sinnvoll. Wenn die Notbremse durch ein brutales Foul passiert, wird Rot auch in Zukunft gezeigt, da bin ich mir sicher.
Kommentar ansehen
11.01.2011 18:06 Uhr von sep4you
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
na hier geht es ja um die doppelte bestrafung.
das der gegner einen mann mehr ist und ein tor mehr dadurch hat.

sinnvoller fänd ich es wenn man statt rot nur gelb und elfmeter geben würde.
vor allem zb. wenn der torwart das foul begeht.

und wo der dfb grade groß am regel ändern ist. es gabe da ein par änderungen die man wieder zurücknehmen könnte um fußball nicht zu einem memmensport verkommen zu lassen.

ich sag nur "gelde karte für den torjubel mit trikot hochziehen".
irgendwann sind wir noch bei regeln wie im basketball, wo man den gegner ja nicht berühren darf weil ihm sonst das makeup verrutscht.

[ nachträglich editiert von sep4you ]
Kommentar ansehen
11.01.2011 18:09 Uhr von ulb-pitty
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@sep4you: Du kapierst es nicht oder?
Der Elfmeter ist in dem Sinne keine Strafe, da nur die vereitelte Torchance wiederhergestellt wird... Ein Elfmeter kann ja auch verschossen werden...
Die rote Karte ist die Strafe!

Versteh nich was den DFB da wieder reitet... Naja :/

[ nachträglich editiert von ulb-pitty ]
Kommentar ansehen
11.01.2011 18:10 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sep4you: Der DFB ist nicht am "Regeln ändern" wie du schreibst, der DFB ist überhaupt nicht dazu befugt irgendwelche regeln zu ändern alles was die machen können ist Anträge an die FIFA zu stellen, die zu 99,999% abgelehnt werden.
Kommentar ansehen
11.01.2011 18:12 Uhr von Ov3ron
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@mausmh: achso .... schau dir doch bitte nochmal WM 2010 Viertelfinal Ghana gegen Paraguay an .... Letzte Minute der Nachspielzeit.
Und dann sag mir bitte noch, dass es gerechtfertigt wäre, wenn es bei so was nur nen Elfmeter gibt und keine weitere Bestrafung für Suarez. Der verhindert mit der Hand ein 100%iges Tor und wird dafür auch noch belohnt im Endeffekt, da Ghana den Elfmeter verschossen hat und Paraguay im Elfmeterschiessen anschließend auch noch gewonnen hat. Und dann soll der keine rote Karte kriegen? Also bitte ... das ist einfach nur lachhaft.
Kommentar ansehen
11.01.2011 18:33 Uhr von sicness66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dagegen!!! Man bekommt im Strafraum nur Rot wenn man eine eindeutige Torchance verhindert hat. Also absichtliches Handspiel auf der Torlinie oder Notbremse. Das sind für mich Unsportlichkeiten und sind glasklar Rote Karten. Sonst haben wir bald vermehrtes Handspielen auf der Torlinie bzw. grätschen die Abwehrreihen die Angreifer noch brutaler weg wenn sie keine Chance mehr haben um ranzukommen. Das hat meistens den Effekt, dass man einen wichtigen Angreifer aus dem Spiel nimmt und so noch die andere Mannschaft bestraft wird.

Dagegen!
Kommentar ansehen
11.01.2011 18:56 Uhr von HBeene
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Dachte die wollen die sinnlosen Freundschaftsspiel: e der Nationalmannschaft abschaffen!

Die Spieler müssen dahin und der Zuschauer sieht keine Bundesliga...ist doch ne Doppelbestrafung!

Denke der DFB will sich vor dem Bundesligarückrundenstart noch mal wichtig tun...die leiten den Amateurfußball, um das Profigeschäft brauchen die sich nicht kümmern!
Kommentar ansehen
11.01.2011 19:29 Uhr von anderschd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja. Da gibt es verschieden Situationen. Meistens ist es eine Vereitelung einer Torchance. Was aber, wenn der Ball auf der Linie mit der Hand von einem Spieler gestoppt wird? Dann ist es nicht nur eine Chance gewesen. Dann wird nämlich aus dem Tor, durch den Elfer nur eine Möglichkeit auf eben solches.
Kommentar ansehen
11.01.2011 19:40 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ich finnde die dopelbehstraffung auch plöd: weil imer wen ich mich nicht gehselschafftskonvorm ferhalte bekome ich ersd erger von meiner mutar und dann von meinem vata auch noch
Kommentar ansehen
11.01.2011 22:05 Uhr von Intelligenz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ja klar: verteidiger bricht dem stürmer die beine und die bekommen nur einen elfer. man die im dfb haben irgendwie langeweile, die können vorbei kommen und mein zimmer mal entstauben xd
Kommentar ansehen
11.01.2011 22:13 Uhr von anderschd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Intelligenz: So ist das sicher nicht gemeint. Bis jetzt bekommt der Foulende in jedem Fall die Karte wenn er letzter Mann war, unabhängig von der Härte des Fouls. Auch wenn er ihn nur sperrt z.B.

Bei deiner Art Foul sieht(sollte) man immer eine Karte, egal wo.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
12.01.2011 11:05 Uhr von Mausmh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ov3ron und Intelligenz: Ihr müsst aber schon differenzieren zwischen einer Notbremse, also Vereitelung einer Torchance (von der auch niemand weiß, ob sie zum Tor führen würde), und einem brutalen Foul oder Handspiel auf der Linie. Deswegen habe ich oben geschrieben, dass es in Zukunft auch bei einem groben Foul Rot geben wird. Genauso natürlich, wenn ich auf der Linie ein eindeutiges Tor mit der Hand verhindere. Das sind schon Unterschiede!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?