11.01.11 14:49 Uhr
 701
 

Dresden: Urteil gegen BitTorrent-Tracker-Betreiber ist jetzt rechtskräftig

Im September des vergangenen Jahres wurde ein Nutzer der Filesharing-Plattform BitTorrent vom Amtsgericht Dresden verurteilt. Dieses Urteil wurde jetzt rechtskräftig.

Nach Angaben der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) habe der Mann nicht nur geschütztes Material hochgeladen, sondern auch einen sogenannten Tracker unterhalten, der nur registrierten Nutzern zugänglich war. Dort waren 15.000 Mitglieder gemeldet.

Diese konnten auf illegale Dateien zugreifen. Bedingung für das herunterladen war aber, dass die Nutzer die Daten selbst eine Zeit lang anbieten. Wer dies nicht wollte, musste eine Gebühr bezahlen. Dieser Umstand veranlasste das Gericht dazu, den Mann zu 2.250 Euro oder 150 Tagen Haft zu verurteilen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Dresden, Betreiber, BitTorrent, Upload
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2011 18:24 Uhr von Loki1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde: diese news richtig interessant...ich meine er hat verbreitet...und hat gebühren genommen...bestimmt hat er mehr rein bekommen als diese 2250€.... schon ein gutes urteil^^

dazu kommt das es strafrechtlich eigentlich schlimmer ist die daten hoch zu laden als runter...man denke nur an die ganzen news wo zum teil kinder riesen summen für wenige songs zahlen sollten^^
Kommentar ansehen
07.02.2011 22:10 Uhr von Jakko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@GVU: FUCK YOU

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?