11.01.11 14:25 Uhr
 130
 

Australien: Nun auch Millionenstadt Brisbane von den Fluten bedroht

Das Hochwasser in Australien bedroht nun auch die Millionenstadt Brisbane. Eine erste Flutwelle hat die Stadt bereits erreicht. In den nächsten Tagen könnten 6.500 Gebäude überflutet werden. In der Stadt sind insgesamt 15.000 Menschen von der Flut betroffen.

3.500 Einwohner Brisbanes sind bereits in Sicherheit gebracht worden. Es sind bereits Vororte überflutet, aus denen bislang Hunderte Menschen gerettet werden mussten.

Zudem hat eine Flutwelle in Toowoomba insgesamt neun Tote gefordert. Außerdem gibt es noch Dutzende von Vermissten. Für diese gibt es nur wenig Hoffnung auf Rettung. Die Premierministerin von Queensland sagte, das Wetter möge die Herzen der Menschen brechen, aber nicht deren Entschlossenheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Wetter, Hochwasser, Flutwelle, Überflutung, Brisbane
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2011 14:44 Uhr von Jewbacca
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
MMMMMMmmonsterkill! .
Kommentar ansehen
11.01.2011 17:52 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jewbacca ist das alles was du zu dieser Katastrophe zu schreiben hast? Zeichen dafür, dass dein Kopf mit Monstermüll statt mit Hirn gefüllt ist.

Habe heute die Bilder im Fernsehen gesehen. Einfach nur schrecklich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?