11.01.11 14:22 Uhr
 2.443
 

Schnäppchen-Seite Groupon bekommt eine Milliarde Dollar Finanzspritze

So viel Geld wie die Schnäppchen-Homepage Groupon hat bisher noch fast kein Startup erhalten. Groupon hat nun rund eine Milliarde Dollar von Investoren zugeschossen bekommen.

Die Geldgeber sind bekannte Technologie-Unternehmen, aber auch die russische Firma "Digital Sky Technologies" beteiligt sich an dem erst zwei Jahre alten Unternehmen. Dieses hatte erst kürzlich ein Übernahmeangebot von Google abgelehnt.

Groupon hat circa 50 Millionen User, die auf der Webseite Rabatte ergattern können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Milliarde, Firma, Schnäppchen, Finanzspritze, Groupon
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2011 15:45 Uhr von bow13
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab da mal ne frage Ich habe bei groupon einen Gutschein gekauft und den über ein Firmen Paypalkonto bezahlt, Groupon will mir aber keine Rechnung geben die ich aber wiederum fürs Finanzamt brauche da das Geld ja vom Firmenkonto abgebucht wurde.
Mir wurde bei der Hotline von Groupon gesagt das es grundsätzlich keine Rechnungen gibt. Wie läuft den das? Müssen die keine Umsatzsteuer absetzen? ich habe schließlich etwas von denen erworben da brauche ich jawol eine Rechnung!
Kommentar ansehen
11.01.2011 15:50 Uhr von Bluti666
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@bow13: Frag am besten mal Deinen Steuerberater, der sollte es am besten wissen! Die deutsche Sparte dieser Firma sitzt hier in Berlin, ist ne GmbH und ich denke mal damit sind die auch steuerpflichtig in Deutschland und müssen Dir eine Rechung stellen,
Kommentar ansehen
11.01.2011 22:22 Uhr von xenonatal
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ist Groupon denn auch: der Geschäftspartner ? Ich dachte die vermitteln nur die Geschäfte ?
Kommentar ansehen
20.01.2011 07:05 Uhr von TheDispatcher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ bow13: xenonatal hat recht:

GROUPON (mit seine Gutscheindiensten DailyDeal und CityDeal) ist nur VERMITTLER.

Die eigentliche Rechnung mit ausgewiesener USt. erhälst du von der Firma, die den Gutschein einlösen muss.

Ich selbst habe mal einen Gutschein in Wert von EUR 20,00 für nur EUR 5,00 erworben, glaube mit Kreditkarte bezahlt, ist ja aber prinzipell egal.
Als ich dann beim Emittenten etwas bestellte, erhielt ich von diesem eine Rechnung über EUR 29,90 ( = EUR 25,13 Netto + EUR 4,77 USt. ) mit dem Hinweis, vorhandene Gutscheine vom Rechnungsendbetrag abzuziehen.
Das habe ich getan und nur EUR 9,90, also den noch offenenen Restbetrag gezahlt.

Letzendlich habe ich demnach
- Gutschein = EUR 5,00
- Restbetrag = EUR 9,90
- USt-Erstattung = EUR 4,77 -
----------------------------------------------
gesamt EUR 10,13 gezahlt,
dafür Waren im Wert von EUR 29,90 erhalten.

Ist doch nicht schlecht, oder?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?