11.01.11 13:16 Uhr
 169
 

Reale Einzelhandelsumsätze auf tiefstem Stand seit Jahren

Laut den Daten des statistischen Bundesamtes lagen im November 2010 die realen deutschen Einzelhandelsumsätze auf dem tiefsten Stand seit Einführung des Datensatzes im Januar 1994.

Mit daran Schuld sind nach wie vor die extrem niedrig steigenden Reallöhne, welche im dritten Quartal 2010 im Vergleich zum Vorjahresquartal nur um 1,3 Prozent stiegen.

Die durchschnittlichen Nettolöhne befinden sich trotz minimaler Anstiege um 5,4 Prozent unter dem Niveau von 1991.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Unsere_heile_Welt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Stand, Einzelhandel, Statistisches Bundesamt
Quelle: www.querschuesse.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2011 13:16 Uhr von Unsere_heile_Welt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle gibt es noch weitere interessante Statistiken, welche sich lohnen einmal angeschaut zu werden.
Kommentar ansehen
11.01.2011 14:52 Uhr von realsatire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Regierung und Wirtschaftsverbände sagen, wir haben das Wirtschaftswunder, also haben wir das gefälligst auch :)
Seltsam nur das die ganzen Einzelhandelsverbände vorher sagten das es ein gutes Geschäft gewesen wäre, ein Schelm wer da denkt das von oben her etwas diktiert wurde.
Erstaunlich aber das diese offiziellen Statistiken nicht verändert wurden, daran muß die Regierung unbedingt arbeiten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?