11.01.11 12:35 Uhr
 869
 

USA: Weil es jede Oma auch schon kennt - Wort des Jahres ist "App"

In Deutschland kürte man den Begriff "Wutbürger" zum Wort des Jahres 2010. Die USA machte das Wort "App" zum Sieger, das von der American Dialect Society gewählt wurde.

Die Jury begründete ihre Wahl damit, dass das Wort wegen Apples Werbeslogan "There´s an App for that" inzwischen sogar jeder Oma geläufig sei.

Im Rennen um das Wort des Jahres waren unter anderem auch die Begriffe "Wikileaks" oder "junk". Auch 2009 setzte sich ein technischer Begriff durch und das Wort "Tweet" wurde zum Sieger gewählt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Wahl, App, Wort, Wort des Jahres
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2011 12:46 Uhr von darQue
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe gestern noch zu ner freundin gesagt, dass "app" für mich das unwort des jahres ist :D
Kommentar ansehen
11.01.2011 13:28 Uhr von EvilMoe523
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben die Amis ja gleich zwei Fliegen mit einer klappe geschlagen. Das Wort des Jahres festgelegt und auch noch ein Kürzel zum Wort erkoren. ;)
Kommentar ansehen
11.01.2011 13:37 Uhr von Randall_Flagg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
eher das UNwort des Jahres ... War es aber auch schon 2009 für mich :P
Kommentar ansehen
11.01.2011 14:36 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich ist das auch ein Unwort weder habe ich ein Handy wo man sowas installieren kann, noch wüsste mein Bekannter wie man das auf ein Wählscheibentelefon in seinem Büro installiert.
Ich kenne tatsächlich keinen in meinem Umfeld (darunter viele Selbstständige) die ein dafür passendes Handy haben. Uns reicht allen das pure telefonieren. Kunden sprechen eben immer Klartext.
Kommentar ansehen
11.01.2011 15:21 Uhr von crzg