11.01.11 11:31 Uhr
 217
 

Südkorea: Erstmals halbstündiger Kinofilm nur mit dem iPhone gedreht

Einen vollständigen Film für das Kino hat jetzt der aus Südkorea stammender Park Chan-Wook gedreht. Der Filmemacher brauchte für das halbstündige Werk gerade mal zehn Tage und benutzte für die Aufnahmen nur Smartphones von Apple.

In dem Film, der bald in die Kinos kommen soll, geht es um die Beziehung zwischen einem Fischer und einer Schamanin. Der Streifen hat insgesamt 133.000 Dollar gekostet.

80 Menschen wirkten an dem Projekt mit. Für die Filmarbeiten standen hauptsächlich zwei iPhones zur Verfügung. Aber auch Filmmaterial, welches Crew-Mitglieder mit ihrem eigenem iPhone aufgenommen haben, wurde in dem Streifen verarbeitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, iPhone, Südkorea, Kinofilm
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hugh Jackman und Patrick Stewart verlassen die X-Men
Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
Dortmund: Rapper-Konzert von Miami Yacine nach Gewalt abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2011 11:54 Uhr von falkz20
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Einen vollständigen Film für das Kino = 30 min?? klingt doof gell?? merkst aber sicher selber...
Kommentar ansehen
11.01.2011 12:00 Uhr von leerpe
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Warum klingt das doof? Es hat doch nichts mit der Filmlänge zu tun, ob ein Film für das Kino produziert wird, oder nur zum Beispiel für das Fernsehen. Merkst schon das du quatsch geschrieben hast?
Kommentar ansehen
13.01.2011 23:27 Uhr von Glimmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schleichwerbung: Das ist unverschämte Schleichwerbung für die exzellente Videoqualität des in aller Welt äusserst populären iPhone. Damit möchte Apple bestimmt nur den Verkauf dieses grossartigen, multifunktionalen - und dennoch erschwinglichen - High-Tech-Gerät pushen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?