11.01.11 10:06 Uhr
 437
 

Opel weiter tief in den roten Zahlen - Besserung für 2012 erwartet

Momentan stagniert bei Opel der Absatz an Fahrzeugen: Es wurden 2010 weniger als 1,2 Millionen Fahrzeuge verkauft. Daher schreibt der Konzern rote Zahlen.

Opel-Chef Nick Reilly führt die Stagnation auf das im Streit um Staatshilfen beschädigte Markenimage zurück. 2010 betrug der Verlust rund 1,4 Milliarden Euro.

Von den momentan 43.000 Beschäftigten sollen noch einige entlassen werden. Auch das Werk in Bochum ist betroffen. Damit will er Konzern schon 2011 wieder in die schwarzen Zahlen rutschen und 2012 Gewinne erwirtschaften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Opel, Prognose, Bilanz, Besserung
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aldi startet Online-Shop für Computer- und Konsolenspiele
Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär
Postchef verlangt Nummernschilder für ca. eine Million Drohnen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2011 10:06 Uhr von urxl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Fahrzeuge von Opel sind in meinen Augen mittlerweile recht gut, zu VW eine echte Alternative, besonders preislich.
Kommentar ansehen
11.01.2011 10:11 Uhr von BK
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar 1435: Opel = Manta.... :)

Sonst kennt man vielleicht noch den Admiral und den Corsa aber der Rest war nie wirklich bekannt ;)

[ nachträglich editiert von BK ]
Kommentar ansehen
11.01.2011 10:47 Uhr von Lyko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Opel kann die besten Autos der Welt bauen, der Ruf bleibt !!!

Ich persönlich kann mich nicht mit der Marke anfreunden und werde mir nie einen kaufen.
Kommentar ansehen
11.01.2011 11:02 Uhr von Ribl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Opel sollte wirklich am Image arbeiten: Audi hat es doch mit dem Quattro damals auch geschafft. Vom alte Rentner Image zum sportlichen Fahrer.

Laut einer Studie finden Jugendliche Opel ja noch langweiliger als Fiat und sogar Dacia! (Link: http://www.sueddeutsche.de/... )

Nur eine Lena - wer nochmal? - Meyer-Landruth mal mit einem Corsa in der Werbung posieren zu lassen reicht halt nunmal nicht. Image ist das A und O - siehe Apple!
Kommentar ansehen
11.01.2011 11:08 Uhr von Lyko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ribl: Das Problem das Opel hat, ist nicht das viele denken es sei ein Rentner Auto.
Was viele Leute vom Kauf abhält ist der Ruf der Qualität...

Und das Image der Qualität aufzubessern ist nicht ganz so einfach...
Kommentar ansehen
11.01.2011 11:16 Uhr von Mario1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: das ist eben ein Ruf den Opel hat.... Was nichts daran ändert dass die Autos teilweise doch sehr gut sind....
BK dein Allgemeinwissen lässt zu wünschen übrig... Der Astra ist das Zugpferd der Opelaner, während der Signum als nachfolger des Vectras gebaut wird.....:-)
Kommentar ansehen
11.01.2011 12:27 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jeder popel fährt nen opel: hahaha -.- nein okay der war alt und schlecht


aber mein lieblingszitat aus dem text ist:

"Opel-Chef Nick Reilly führt die Stagnation auf das im Streit um Staatshilfen beschädigte Markenimage zurück"

Nicky weiß aber schon dass es ne Marke geben muss um überhaupt Image zu haben, was ohne Staatshilfen bei Opel wohl problematisch geworden wäre? Oo

es gibt firmen, denen gehts immer gut, dann kommt ne krise und die ist so schlimm dass sie über 1 oder 2 jahre nix verkaufen und pleite gehen... die kann man retten!

aber so firmen die über 6 jahre rote zahlen schreiben -.-

ja wenn man die rettet darf man sich halt net wundern dass die weiter rote zahlen schreiben und das wird so bleiben bis die nächste krise kommt und wir opel wieder retten -.-....

total sinnlos. oder dacht irgednwer dass der Insignia und Lena Opel retten würden, nette prognose 2012 schwarze zahlen^^ dat wollma doch ma sehen.
Kommentar ansehen
11.01.2011 12:31 Uhr von Actraiser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meiner meinung nach alles GM´s schuld.
ohne die gäbs sowohl den bayern münchen vertrag als auch werbung bei rally-meisterschaften noch. außerdem würde opel heute noch den kapitän bauen und keine schrotthaufen wie den corsa, seit dem es mit denen nur noch bergab geht.

gab dazu mal einen sehr guten bericht im stern, in dem man erfahren hat dass seit der übernahme durch gm es mit opel nur noch bergab ging
Kommentar ansehen
11.01.2011 13:30 Uhr von KarldieWurst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Actraiser: Was hat das mit Bayern München zu tun? Damit verkauft man auch icht so viel Autos mehr

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?