11.01.11 09:53 Uhr
 219
 

Thomas de Maizière: Keine Entwarnung vor Terroranschlägen in Sicht

Vor etwa zwei Monaten warnte der Bundesminister für Inneres, Thomas de Maizière, die Öffentlichkeit vor möglichen Terroranschlägen. Eine Terror-Entwarnung gab es vom Minister allerdings bis heute noch nicht.

Der Minister sagte in einem Gespräch mit dem Deutschlandfunk, dass man wohl niemals erfahren würde, ob ein Anschlag aufgrund der vorhandenen Präsenz in der Öffentlichkeit bzw. der gut gemachten Arbeit der Ämter für Sicherheit verhindert worden sei oder zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden würde.

Oder aber, ob nie ein Terror-Anschlag in Wirklichkeit geplant war. So sagte Thomas de Maizière im DLF: "Eine Entwarnung wird es in absehbarer Zeit nicht geben." Auch hat der Minister den Bürgern in Deutschland für ihre "gelassene Wachsamkeit" gedankt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terroranschlag, Entwarnung, Thomas de Maizière
Quelle: www.ad-hoc-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken
Deutschland: Thomas de Maizière will Videoüberwachung erweitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2011 10:00 Uhr von bono2k1
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
*seufz*: Immer schön Angst haben liebe Deutsche - aber bitte vor den richtigen Gefahren. Terror! Nicht dass die Regierung nicht auch Terror säen würde...aber der deutsche Michel darf nicht aufwachen, zwischen Moslemhass und "Furcht um den Klassenerhalt" darf kein Zweifel aufkommen dass unsere Regierung das Richtige tut.

Vertreibt die Bande aus Berlin! Gegen DauerAngst und IslamHetze...
Kommentar ansehen
11.01.2011 10:08 Uhr von Karma-Karma
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Aha... Und warum sehe ich keine Polizisten mit MPs durch die Stadt patroullieren, so wie vor einem Monat noch? Nicht dass das ne tolle Sache war, denn die vielen MPs um mich herum haben mich nervöser gemacht als irgendeine Terrorgefahr es je könnte. Aber was Maziere da sagt hat ohne entsprechende Reaktion den gleichen Wert wie "Unfallgefahr auf deutschen Straßen ist nachwievor vorhanden. Da können wir keine Entwarnung geben!"

o.O

PS: Satire zur Terrorgefahr mit dem geilsten Terroristen-Erkennungstipp den ich bisher gelesen habe :D http://www.paramantus.net/...
Kommentar ansehen
11.01.2011 10:13 Uhr von HateDept
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ääähhh??? darf ich mal zusammenfassen:

man wird "wohl nie" erfahren, ob ein Anschlag:
- aufgrund der Präsenz der Sicherheitskräfte verhindert wurde
- aufgrund der guten Arbeit der Ämter verhindert wurde
- noch kommen wird
- nie geplant war

Wenn da nur nicht noch diese "Hinweise" (Quelle) wären ...

Hinweis von mir: solange die BW in Afghanistan agiert, ist das Risiko eines Anschlags hier in Deutschland zumindest höher --> aber ob höher oder geringer - darum geht es doch gar nicht, oder?
Kommentar ansehen
11.01.2011 10:14 Uhr von blu3bird
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dioxine? Ich dachte diesen Sommer werden die Dioxine gross rauskommen, weil immer nur mit diesem Terror-Zeugs wird Panik-Erlebnis langsam aber sicher ziehmlich eintönig...
Kommentar ansehen
11.01.2011 10:27 Uhr von SystemSlave
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Terrorists wins: Terror ist der Krieg der Armen
Krieg ist der Terror der Reichen

Wir müssen alle in Angst leben und weiteren "Sicherheitsgesetzten" zustimmen, damit auch der Letzte Freie Terrorist/Bürger weiß das der Staat mit aller härte den Krieg gegen der Terror betreibt.
Kommentar ansehen
11.01.2011 10:30 Uhr von yea
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
die terrorgefahr wird dann vorüber sein, wenn der westen aufhört andere länder zu überfallen, sie auszubeuten, sie von oben herab zu behandeln, sie zu zestören, die umwelt zu zerstören........

also nie.......der westen ist das problem.
Kommentar ansehen
11.01.2011 14:00 Uhr von mort76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
SystemSlave, wer stimmt den Sicherheitsgesetzen denn zu?
Wir werden doch garnicht gefragt- wir können weder zustimmen noch ablehnen.
Wir haben nur die Wahl zwichen Schilys und Schäubles...also zwichen erhängen oder erwürgen...
Kommentar ansehen
12.01.2011 12:06 Uhr von Loxy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich find´s gut wenn unser Bundes-Hugenotte sich durch sein Handeln selbst immer unglaubwürdiger macht. Je länger er das ohne konkrete Vorfälle durchzieht, um so größer wird auch die Skepsis bei der Polizei und dem noch gutgläubigen Stimmvieh werden, was die offiziellen Begründungen angeht.

Hat was von "American Dad":"...wir haben Alarmstufe orange: Das bedeutet, dass irgendwas, irgendwie, irgendwann passieren könnte."

Wir leben mittlerweile in einer Welt in der die Satire von der Realität überholt wird.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken
Deutschland: Thomas de Maizière will Videoüberwachung erweitern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?