11.01.11 09:23 Uhr
 2.505
 

Michael Douglas ist vom Krebs geheilt

Am Dienstag wird auf dem TV-Sender NBC in der Sendung "Today" ein Interview mit Michael Douglas ausgestrahlt, in dem er seinem Interview-Partner Matt Lauer erzählt, dass er den Kehlkopfkrebs besiegt habe.

Im August 2010 hatte Michael Douglas die Diagnose Kehlkopfkrebs in der Öffentlichkeit bekannt gemacht. Seitdem hatte er ca. 15 Kilo abgenommen und eine Strahlen- sowie Chemotherapie gemacht.

Die Zuneigung seiner Familie, Freunde und Fans habe ihn "so tief berührt, wie ich es nie für möglich gehalten hätte". Nun hat er den Krebs besiegt und auch schon wieder fünf Kilo zugenommen. Er betreibt Fitnesstraining um seine Muskeln wieder aufzubauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Whitey
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Interview, Heilung, Michael Douglas, Chemotherapie, Kehlkopfkrebs
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Douglas nach fast sieben Jahren aus Haft entlassen
"Honig im Kopf": US-Version mit Michael Douglas in der Hauptrolle?
Nach Krebserkrankung - Schauspieler Michael Douglas will mehr auf seinen Körper hören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2011 09:48 Uhr von Stadtaffe_84
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Freut mich für Ihn: Einer der Besten in Hollywood.
Nur kann ich es mir jetzt wohl abschminken seine "beinahe-Witwe" zu trösten :-P
Kommentar ansehen
11.01.2011 10:08 Uhr von zzero
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
geheilt? das ging ja schnell. Von geheilt kann wohl kaum die Rede sein, wenn die Diagnose im August 2010 kam. Es kann sein, das die Chemotherapie erfolgreich war. Fitnesstraining hat auch nichts mit dem Krebs zutun, sondern nur mit dem Absetzen der Therapien.

Die Meldung, das jemand den Krebs wirklich besiegt bzw. geheit wurde kann man vielleicht fünf Jahre nach erfolgreicher Behandlung, wenn keinerlei Hinweise dafür hat, dass der Krebs noch vorhanden oder wieder aufgekommen ist, mit hoher Wahrscheinlichkeit bringen.

Trotzdem schön, dass er es erstmal soweit geschafft hat.

PS: Die Quelle schreibt es außerdem korrekt.

[ nachträglich editiert von zzero ]
Kommentar ansehen
11.01.2011 10:40 Uhr von boo101
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Also, ich wünschte, ich wäre so schnell mit meinen Bahndlungen durch. Aber ich gönne es ihm. Er kann auch froh sein, dass es so schnell vorbei ist. Denn, je älter man ist, desto schneller bringen einen die Chemos und Strahlenzherapien an die Grenzen seiner Kräfte. Letztendlich gibt der Körper auf.

Von "geheilt" kann tatsächlich keine Rede sein. MD befindet sich in Remission, das heißt er ist tumorfrei (krebsfrei). Man kann ihm nur wünschen, dass es auch so bleibt. Ehrlich gesagt, habe ich nicht an eine Heilung geglaubt.
Kommentar ansehen
11.01.2011 11:19 Uhr von DjFotze
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
find ich gut. daumen hoch und hoffen dass es dabei bleibt.
ein sehr guter schauspieler der in vielen guten filmen mitgewirkt und zum erfolg beigetragen hat.
es war schon schockierend, was die krankheit aus ihm gemacht hat.
Kommentar ansehen
11.01.2011 11:47 Uhr von Raginmund
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke: es ist hier nur ein Zeichen und eine Ermutigung so lange es geht nicht auf zu geben. Auch denke ich das hier ein sehr hoher Wert von Zusammenhalt von Bekannten zu sehen ist.
Kommentar ansehen
11.01.2011 11:50 Uhr von Jerryberlin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Toll, dass er es hoffentlich geschafft hat.
Kommentar ansehen
11.01.2011 11:53 Uhr von Murkel42
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
wers glaubt: war er denn jemals richtig krank? das waren doch nur paar Metastasen die sich mit Chemoteraphie und Bestrahlung wieder zurückgebildet haben.

So richtige Schmerzen hat der doch nie gehabt!
Kommentar ansehen
11.01.2011 12:59 Uhr von Hanno63
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
etwas zuviel Fanatismus: denn "er" hat nicht "total" den Krebs besiegt , d.h.:
er hat "diesen" Krebs besiegt und hoffentlich nie wieder Probleme damit.
Es ist erfreulich und macht Hoffnung auch für andere ähnliche Fälle. O.K.
Es zeigt uns , dass auch Leute der "höheren Gesellschaft" nicht sicher sind vor diesen fiesen Dingern, aber auch dass es funktioniert sowas zum Teil zu beherrschen und sogar.? zu heilen,,,??..
und hoffentlich auch bei normalen Menschen,..
mit normalen, von "allen" Kassen akzeptierten Mitteln,..
so einen Erfolg zu haben.
Kommentar ansehen
11.01.2011 14:26 Uhr von brainfetzer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Fast ein Wunder: Ich dachte der wäre quasi schon unheilbar krank?
Kommentar ansehen
11.01.2011 17:19 Uhr von Hanno63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@brainfetzer ...bessere Behandlung..?? nööö nur kostenintensivere, denn das was "heilt" ist selten wirklich teuerer als bei normalen Menschen .... und:
mehr Kohle heißt auch : mehr verwöhnt , heisst auch ,Leben in einem"anderen" aber nicht besseren Level, nur schnellere Erkennung von Miss-Ständen viellleicht, da ja öfter getestet wird bei den obligatorischen Besuchen, was ja unempfindlichere normale Menschen meistens nicht so gerne und so regelmässig machen, sondern nur wenn "etwas ist".
Und gerade Schauspieler "müssen" öfter als andere Menschen "betreut" werden , denn sie werden ja auch mehr gefordert und da ist der körperliche Zustand das "A" und "O" , also Kariere-Bestimmend.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
12.01.2011 12:16 Uhr von Loxy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ zzero: Deiner Aussage stimme ich grundzätzlich zu, allerdings gilt im Leben immer auch der schöne Satz: "Wer als gesund gilt, ist nur nicht eingehend genug untersucht worden."

Sterben kann jeder jederzeit sofort ^^ ...es sind auch schon Leute nach vernichtenden Krebsdiagnosen und einer prognostizierten Lebenserwartung von ein paar Wochen wie durch ein Wunder wieder gesundet, nur um kurze Zeit später im Straßenverkehr umzukommen.

Leben ist nie selbstverständlich und hängt prinzipiell immer am seidenen Faden.

Herrn Douglas wünsche ich weiterhin gute Besserung.
Kommentar ansehen
13.01.2011 18:56 Uhr von raterZ
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wir wissen ja auch nicht: was er so an alternativen behandlungen gemacht hat. theoretisch kann man ja sehr viel machen, was aber sicher nicht die krankenkassen bezahlen.
ich denke mal nicht, dass er nur "chemo und "bestrahlung" gemacht hat.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Douglas nach fast sieben Jahren aus Haft entlassen
"Honig im Kopf": US-Version mit Michael Douglas in der Hauptrolle?
Nach Krebserkrankung - Schauspieler Michael Douglas will mehr auf seinen Körper hören


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?