10.01.11 21:09 Uhr
 7.370
 

Kiel: Hinrichtung im Kieler Stadtteil Gaarden? (Update)

Ein Mordfall in Kiel-Gaarden belastet die Bewohner. Zeugen sprechen von einer regelrechten Hinrichtung. Das Opfer, ein etwa 30-jähriger Kurde aus dem Irak, soll im Hinterhof einer Bäckerei von vier Tatbeteiligten zum Niederknien gezwungen worden sein, um ihm dann brutal die Kehle durchzuschneiden.

Solche Brutalitäten erinnern an die Machart von Terrororganisationen wie die libanesische Hisbollah. Ein türkischstämmiger Kieler meinte."So etwas hat eine neue Qualität". Nachbarn sind davon überzeugt, dass die Familie des Opfers das nicht einfach so hinnehmen wird.

Offizielle Stellen gehen nicht von einer politischen Tat aus. Wahrscheinlicher sei es eine Beziehungstat. Vor sechs Monaten kam es schon einmal zu einer heftigen Auseinandersetzung. Dort soll das jetzige Opfer von einem eifersüchtigen Ehemann belästigt worden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tigereffe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Todesfall, Hinrichtung, Kiel, Kurde
Quelle: www.kn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2011 21:09 Uhr von tigereffe
 
+33 | -11
 
ANZEIGEN
Womöglich einer der äußerst selten vorkommenden Ehrenmorde, die der Herstellung der nicht vorhandenen Ehre eines Individuums dienen sollen? Einzelfälle eben denk ich mal. Fragt sich immer noch, wo diese unbegreifliche Brutalität herrührt? Erziehung? Umwelt? Die News ist inzwischen so verstümmelt, um der politischen Korrektness Genüge zu tun, dass man besser die Quelle liest.
Kommentar ansehen
10.01.2011 21:14 Uhr von Jewbacca
 
+11 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.01.2011 21:15 Uhr von Registrator
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Hab ich dir: 2 Minuten vorher in deine alte News zum selben Thema geschrieben. Bist aber schnell. ;-)
Kommentar ansehen
10.01.2011 21:20 Uhr von tigereffe
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
Tut mir Leid, ich wollte ausschließlich diese News hier einliefern. Und zwar wirklich nicht als Update sondern ganz normal News.

Leider hat man argumentiert, ich könne einen News nicht einliefern, wenn ich als Quelle ein Update einer Quelle benutze, ohne dass vorher eine News über die nicht upgedatete Quelle hier erschienen wäre.

Klingt idiotisch imho, ist es auch imho.

So musste ich also erst eine News der Quelle einliefern, dann eine News der upgedateten Quelle als Update deklarieren und einliefern.

Aber auch damit bekam ich Schwierigkeiten weil eben eigentlich eine Hinrichtung nur eine Hinrichtung genannt werden darf, wenn die von einem dazu berufenen Henker nach einem richterlichen Urteil ausgeführt wird. Oder so ähnlich.
LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL
Kommentar ansehen
10.01.2011 21:25 Uhr von Registrator
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Du musst Dich nicht entschuldigen. War ja net bös gemeint. nochmal: ;-)
Kommentar ansehen
10.01.2011 21:50 Uhr von DeeRow
 
+12 | -18
 
ANZEIGEN
am92: Für mich bist du mit der Meinung auch Gesocks... aber du bist schon da. Was tun?
Kommentar ansehen
10.01.2011 22:00 Uhr von am92
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
@DeeRow: Naja in erster Linie bin ich fleißiger Steuerzahler. Und die ganze Aktion bezahlt jetzt der dumme deutsche Steuerzahler. Polizeieinsatz, Notarzt, Gerichtsmedizin, Ermittlungen, eventuelles Gerichtsverfahren, Haft. Und das sind nur die großen Brocken und wir sind damit bestimmt schon locker im Millionenbereich. Bringen sie sich im Irak um, intressiert es mich nicht und es belastet unsere Kassen nicht. Für das Geld könnte man soviele Schlaglöcher in unseren maroden Straßen stopfen aber nein ...

[ nachträglich editiert von am92 ]
Kommentar ansehen
10.01.2011 22:09 Uhr von Nashira
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
webfundstück: "Worüber sich die Polizei und Presse ausschweigt erfuhren wir von unserem Scout :

In Kiel-Gaarden wurde ein irakischer Kurde, der am Vinetaplatz als Friseur arbeitete, von libanesischen Kurden, die zu dem Kieler Miri-Clan gehören sollen, hingerichtet durch Durchschneiden der Kehle während er von mehreren festgehalten wurde. Das Opfer hatte ein aussereheähnliches Verhältnis mit der Ehefrau eines der Täter! Das Opfer wurde vorher mehrfach aufgefordert, dieses zu beenden. Die Ehefrau war gleichzeitig die Cousine ihres Ehemannes."

ohne wertung und anspruch auf wahrheitsgehalt.

aber zumindest das mit dem miriclan scheint inzwischen offiziell bestätigt und ich kann mir gut vorstellen. dass jetzt angst vor vergeltungsmaßnahmen herrscht
Kommentar ansehen
10.01.2011 22:11 Uhr von am92
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
@heikenpeiken: Und selbst wenn hab ich lieber ein gestoptes Schlagloch mehr von meinen Steuern als die Kosten für Probleme die uns eigentlich gar nichts angehen wenn wir ein vernünftiges Zuwanderungssystem hätten.
Kommentar ansehen
10.01.2011 22:13 Uhr von DeeRow
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.01.2011 22:15 Uhr von Don_Corleone
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Die Staatsanwaltschaft hat sogar mittlerweile eine Nachrichtensperre über das Thema verhängt. Möglicherweise ist da noch mehr im Spiel...Drogen, Prostitution oder Waffenhandel. Unsere kurdischen Kulturbereicherer haben kennt man ja mittlerweile zu Genüge.
Kommentar ansehen
10.01.2011 22:17 Uhr von am92
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
@DeeRow: Wenn man nicht die ganze Unterschicht aus den anderen Ländern zu uns kommen lassen würde, würde man nicht gleichzeitig das Verbrechen mit einschleppen. Es ist ja statistisch belegt das in der Unterschicht mehr Verbrechen geschehen als z.B. bei Akademikern. die Täter werden kaum Quantenphysiker gewesen sein und das Opfer kein Elektrotechniker.. Mich würde ja schon wundern wenn sie einen Facharbeiterabschluss besitzen. Aber wahrscheinlich leben sie auch noch von unserem Sozialsystem
Kommentar ansehen
10.01.2011 22:29 Uhr von tigereffe
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
"Worüber sich die Polizei und Presse ausschweigt: erfuhren wir von unserem Scout :

14.01.2011
Kiel-Gaarden: Notwehr - "Scout" stürzte sich 25 mal ins Messer seines Opfers

[ nachträglich editiert von tigereffe ]
Kommentar ansehen
10.01.2011 22:34 Uhr von tigereffe
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Ach, ein vernünftiges Zuwanderungssystem würde: also Morde unter Ausländern verhindern?


Verhindern vielleicht nicht, aber diese würden sich dann wenigstens in ihrer Heimat gegenseitig "halal schlachten"?
Kommentar ansehen
10.01.2011 22:53 Uhr von Bruno2.0
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
JaJa: Kiel-Gaarden das ist wie Neukölln in Berlin...Mehr muss man dazu dann auch nicht sagen
Kommentar ansehen
10.01.2011 22:56 Uhr von Küchenbulle
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Shit: Alle kriminellen Mulluken abschieben so wie in der Schweiz, aber da ist Deutschland noch WEIT entfernt von.... Hoch lebe die Schweiz ....
Kommentar ansehen
10.01.2011 22:57 Uhr von NeuesDeutschland
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Zeit für ´ne Ausschaffungsinitiative.

"von libanesischen Kurden, die zu dem Kieler Miri-Clan gehören"

Ein polizeilich und aktenkundig bekannter Verbrecherclan darf in Deutschland schalten und walten wie im hintersten Kurdistan, und kein Schwein der Exekutive unternimmt was.

Deutschland...hat sich längst abgeschafft.
Kommentar ansehen
10.01.2011 23:06 Uhr von BK
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar 1425: Kann man nur eines dazu sagen....

Pfui deipel....
Kommentar ansehen
10.01.2011 23:31 Uhr von DeeRow
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
am92: Okay, deine Ansichten sind zumindest echt durchdacht.
Danke, hab ich so noch nie betrachtet.

(Übrigens, das mit dem Quantenphysiker... da musste ich lachen. ^^)


Mich schockiert DIESE Art des Tötens der Leute mehr, als dass sie Ausländer sind.

[ nachträglich editiert von DeeRow ]
Kommentar ansehen
10.01.2011 23:56 Uhr von Earaendil
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
°°..wie das Deutsche auch jeden Tag Köpfe abschneiden °°
Das liesst sich lustig^^...wobei das Thema malwieder schön abartig ist.
Dumme Leute gibbet..manmanman

°°Mich schockiert DIESE Art des Tötens der Leute mehr, als dass sie Ausländer sind°°
Richtig...was sind das denn für abartige Untermenschen...??Und warum sind sie so dermaßen "scheiße"?Das wird man doch nicht einfach so..

[ nachträglich editiert von Earaendil ]
Kommentar ansehen
11.01.2011 00:14 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.01.2011 03:27 Uhr von Spellingnazi
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Dumme Tölpel: http://bit.ly/...

Lest, lernt, versteht und stellt euch nicht wie dumme Bauern an. Als wenn hier tagtäglich nen Kurde mit offenem Hals durch die Gegend taumelt. Ist natürlich nicht schön, aber die Polizei sollte diesem Fall wie jedem anderen Folgen und allen Tätern ihre Strafen zukommen lassen. Im Endeffekt wurde nämlich ein Mensch ermordet.

Aber ne hier reden die Dummen doch lieber davon, dass sie nix davon wissen wollen wenn jemand ermordert wird und es Straßenschäden gibt die es zu reparieren gilt. "Kurde tot? Bäh scheiss Kanackenlbut! Sauber machen kostet bloß Geld!"

Dazu sag ich nur: So viel kann ich gar nicht essen wie ich bei dieser Dummheit kotzen möchte.

[ nachträglich editiert von Spellingnazi ]
Kommentar ansehen
11.01.2011 09:51 Uhr von PeterLustig2009
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Spellingnazi: Es wurde ein Mensch umgebracht weil er eine Affäre gehabt hat.
Dass ist erstmal fakt und da ist es auch egal ob er Kurde, Türke, Iraker, Iraner, Deutscher, Pakistani oder sonstwas ist.

Der Täter gehört zu einem "Clan" (sind diese Nichtsnutze die denken sie wären die größten, aber im Grunde genommen nur kleine Wichtigtuer sind) Sie kommen nach Deutschland, brechen hier laufend die Gesetze, werden aber weder verurteilt noch abgeschoben!!! Sorry aber ich brauche keinen kriminellen Abschaum der hierher kommt und sich daneben benimmt. Davon hat Deutschland so schon genug.

Aber interessant dass du die angebliche (ich konnte si encht finden) fremdenfeindlichkeit anprangerst, dich selbst aber "Rechtschreib-Nazi" und zitierst Göring. Noch Fragen?
Kommentar ansehen
11.01.2011 11:09 Uhr von One of three
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Spellingnazi: "... reden die Dummen ..."

Wer im Glashaus sitzt ...

Mehr fällt mir zu einem Psychopathen wir Dir nicht ein ...
Kommentar ansehen
11.01.2011 11:29 Uhr von Seridur
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
wunderbar: fast 30 kommentare und nur ein vernuenftiger darunter, naemlich der von spellingnazi, der hier derbe minusse kassiert.
sicher is das eine absolut fuerchterliche geschichte, aber immerhin ist der taeter ja bekannt und kann dadurch schneller gefunden werden.
und gerade dieses verallgemeinern einzelner nationen weil EIN arschlochclan hier miese schlagzeilen macht ist voellig daneben. ich bin selbst vor jahren schon aus deutschland ausgewandert und werd mich bedanken, wenn ich wegen einer schrecklichen straftat eines deutschen von allen boese angeguckt wuerde.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?