10.01.11 18:15 Uhr
 3.279
 

Tokio: Im "Heidi"-Café servieren strenge Kellnerinnen im Gouvernantenstil

Das "Café Rottenmeier" in Tokio widmet sich stilistisch der berühmten "Heidi"-Welt der Schweizer Autorin Johanna Spyri und deren Manga-Verfilmung aus Japan.

Ganz im Stil der strengen Hausdame Frau "Rottenmeier" aus den "Heidi"-Büchern servieren hier die Kellnerinnen ernst Getränke. Gekleidet sind sie altmodisch und per Meke-Up auf "alt" geschminkt worden.

Trotz aller "Heidi"-Romantik soll das Café keine Hommage sein, sondern den Jugendwahn in Japan in die Schranken weisen. Initiiert wurde das Projekt von der Künstlerin Miwa Yanagi, die sich damit über die beliebten Maid-Cafés lustig machen will: Dort servieren sehr junge Frauen in Dienstmädchendress.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tokio, Café, Manga
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2011 19:40 Uhr von darkfailure
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
So so Meke-Up, huh?

[ nachträglich editiert von darkfailure ]
Kommentar ansehen
10.01.2011 20:29 Uhr von maxedl
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Falsches Bild im Spiegel Archiv: Für mich gibt es nur eine einzige Zeichentrick Heidi an der auch Hayao Miyazaki mitgearbeitet hat.
http://3.bp.blogspot.com/...
Kommentar ansehen
10.01.2011 22:07 Uhr von kingoftf
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wundert: mich irgendwie nicht, da soll es doch sogar Cafes geben, in denen man von den Kellnerinnen einen Blowjob gekommt.
Kommentar ansehen
11.01.2011 09:53 Uhr von komichan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf: Kellnerinnen geben Blowjob?

Wo hast du das denn her? Vielleicht wenn man in ein Bordell geht, aber das ist doch hier auch nicht anders oder?
Kommentar ansehen
11.01.2011 12:59 Uhr von komichan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ephemunch: Ja ich bin Japanerin, lebe aber im moment in Deutschland.

Die Automaten gibt es. Aber gar nicht so oft wie viele Menschen glauben. Es gibt bekannte rotlicht Stellen oder Straßen wo sowas steht. Das ist aber sehr selten.
Ich finde es immer schade das manche Leute direkt an so welche Automaten denken, wenn sie das Wort Japan hoeren. Ich glaube aber auch das es daran liegt, dass die japanische Sexualität von den Medien immer hervorgehoben wird, weil sie so anders als die westliche Sexualität ist.
Dabei ist das nur ein kleiner Teil der japanischen Gesellschaft, die aber von viele Menschen ueberbewertet wird.
Kommentar ansehen
11.01.2011 14:37 Uhr von komichan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ephemunch: Ja, jede Kultur ist auf eine Weise einzigartig. Manche findet man interessant, manche aber wieder nicht. Das muss jeder selbst entscheiden.

Ich meinte das nicht persönlich. Entschuldigung, wenn Du das falsch verstanden haben solltest. Ich mag halt nicht, wenn immer pauschalisiert wird.