10.01.11 16:34 Uhr
 363
 

Krieg im Kinderzimmer - "Medal of Honor"-Spielzeug geplant?

Auf Youtube ist ein Video aufgetaucht, das angeblich in der Nordhalle der CES 2011 gedreht wurde und einen Stand Interactive Toys zeigt. Dort wird lizensiertes Spielzeug zum umstrittenen Shooter "Medal of Honor" gezeigt.

Im Repertoire befinden sich Helikopter, Panzer und Jeeps. Das Spielzeug soll es ermöglichen, Deathmatch und andere Spiel-Modi des Shooters in echt aber eben nur mit Modellen nach zuspielen. Dafür sind die 20 bis 50 US-Dollar teuren Spielzeuge auch mit Infrarot-Transmittern ausgestattet.

Weihnachten 2011 sollen die Produkte in den Handel kommen. Die Qualität des Videos ist allerdings nur mäßig. Der Ton schwankt, die Kamera ist verwackelt


WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Krieg, Spielzeug, Medal of Honor, CES, Kinderzimmer
Quelle: www.spieleradar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2011 16:34 Uhr von JonnyKnock
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Was soll man davon halten? Vielleicht ein Fake? Spielzeuge wirken jedenfalls wenig hochwertig, die Idee ist geschmacklos und die Ton-Probleme sind auffällig.
Kommentar ansehen
10.01.2011 16:41 Uhr von Jewbacca
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
elendiger Gutmensch: Kinder, die mit Spielzeugwaffen spielen. Das ist natürlich total neu und muss sofort unterbunden werden. Wer käme nur auf die Idee, jemals so etwas herzustellen?

Ich hoff, dass du ein Troll bist
Kommentar ansehen
14.01.2011 20:20 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jewbacca: Wtf Gutmensch? Bist du ein Schlechtmensch?

@Topic
Naja, wenn da schon so viel Extras dabei sind...bleibt die Phantasie vllt. auf der Strecke sich ein paar Szenarios auszudenken. Vllt. wird das aber auch gefördert. Manche Kiddies bockt das ordentlich mit Plastiksoldaten zu spielen, andere nicht. Sei so frei, lieber Kommentator, dass zu respektieren.

Möglicherweise möchten sich noch ein paar pädagogisch angehauchte Friedensaktivisten zu Wort melden, die darin eine Verrohung der Gesellschaft vermuten. Denen sei gesagt: Redet lieber nicht so viel über den schnöden Mammon mit, bzw. im Beisein eurer Kinder. Das macht noch abgestumpfter gegenüber dem "Nächsten" als irgendwelche kindlichen Gewaltorgien.

[ nachträglich editiert von ZiemlichBelanglos ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?