10.01.11 16:03 Uhr
 1.972
 

Tödlicher Unfall: Polizeiangestellter von Rolltor erschlagen - zwei weitere verletzt

Ein Polizeiangestellter kam heute in der Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck ums Leben. Bei Reparaturarbeiten am Gebäude der Polizeiinspektion glitt ein elektronisches Rolltor aus der Führungsschiene und begrub den 41-jährigen Mann regelrecht unter sich.

Der Verletzte wurde sofort ins Krankenhaus gebracht, verstarb aber durch die Schwere seiner Verletzungen. Zwei weitere Männer wurden verletzt: Ein junger Elektrohandwerker aus München erlitt schwere Kopfverletzungen, sein Kollege wurde leicht verletzt. Beide wurden ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Wie es zum Umkippen des Rolltores kommen konnte, ist noch nicht geklärt - allerdings hat die Kriminalpolizei mit den Ermittlungen am Unfallort begonnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: asich
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Polizist, Handwerker, Rolltor
Quelle: www.arbeitssicherheit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen
Zugunglück von Bad Aibling: Fahrtdienstleiter zu drei Jahren Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2011 17:51 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Mein Beileid an die Angehörigen.

Solche Vorfälle passiersen alltäglich.
Kommentar ansehen
10.01.2011 19:47 Uhr von Nasa01
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sowas passiert: so schmerzlich dies auch manchmal sein mag.
Aber "Für Unbefugte ist das Betreten der Baustelle verboten"
sollte auch für Polizisten gelten.
Soweit ich heute im Radio gehört habe sollten die alten Tore durch neue ersetzt werden. Eines der bereits ausgebauten Tore soll umgefallen sein, wodurch der Polizist getötet und andere zum Teil schwer verletzt wurden.
Kommentar ansehen
11.01.2011 11:19 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aua: Mein größter Horror ist es, dass die Schranke vor unserem Firmenausgang mich irgendwann mal spontan erschlägt, weil sie gerade runtergeht wenn ich vorbeilaufe ^^
Kommentar ansehen
11.01.2011 13:02 Uhr von Earaendil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das haben die nicht kommen sehn.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mario Balotelli bekommt 1,2 Millionen Euro Bonus fürs "Bravsein"
Norbert-Hofer-Niederlage: FPÖ-Anhänger haben nun Angst vor Untergang Österreichs
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Schiss die Arktis kalt?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?