10.01.11 15:53 Uhr
 390
 

Iran: Nach Anschlägen auf Nuklearwissenschaftler wurden Mossad-Agenten verhaftet

Nachdem es im Januar 2010 im Iran zu einem Anschlag auf Atomforscher gekommen war, sind mehrere dem israelischen Geheimdienst Mossad angehörige Agenten verhaftet worden. Diese würden auch hinter dem Attentat auf den Universitätsprofessor Massud Ali-Mohammadi stecken.

Im November des letzten Jahres hat es einen ähnlichen Anschlag gegeben. Bei diesem war ein Nuklearwissenschaftler getötet worden. Mahmud Ahmadinedschad, Staatspräsident des Iran, machte nach diesen Anschlägen die USA und Israel verantwortlich.

Um wen genau es sich bei den nun festgenommenen angeblichen Mossad-Agenten handelt, ist nicht bekannt gegeben worden. Wie viele Agenten verhaftet wurden ist ebenso unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik: