10.01.11 14:14 Uhr
 97
 

Volkswagen: Neuer Verkaufsrekord aufgestellt

Volkswagen stellte im Jahr 2010 mit 7,14 Millionen Auslieferungen einen neuen Rekord auf. Der Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr betrug 13,5 Prozent. Im kommenden Jahr will Volkswagen in den USA, den Abstand zu Toyota durch Vorstellung eines neuen Mittelklassewagens verringern.

Der neue Passat soll das Zugpferd in den Vereinigten Staaten werden. Das neue Modell mit einem Preis von 20.000 US-Dollar soll in den Vereinigten Staaten in den nächsten sieben Jahren mehr als eine Million mal verkauft werden.

Der im Vergleich zu früheren Modellen günstige Preis soll durch die neue Produktion im US-Bundesstaat Tennessee erreicht werden. Der neue Passat soll nur mehr außerhalb Deutschlands produziert werden, die Exporte in die USA wurden bereits gestoppt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andi15am20
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rekord, VW, Volkswagen, Export, VW Passat
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2011 14:14 Uhr von andi15am20
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich persönlich kann mir schon vorstellen das der Passat in den USA ein Verkaufsrenner wird, da er mit 20000 Dollar nicht zu teuer, und natürlich Qualität aus deutscher Hand bietet, im Vergleich zu den japanischen "Autos" =)
Kommentar ansehen
13.01.2011 15:41 Uhr von Guschdel123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autorenkommentar: Genau, immer diese sch*** Toyotas, Lexus, Mazdas..da krieg ich die Krise.
Aber stereotypisches denken tun wir ja nicht, nein.
Aber eine Mercedes A-Klasse, ja, da funktioniert der 200€ teure Elektrische Fensterheber wie eine eins! (nicht, dass er es in den oben genannten Fahrzeugen auch tun würde..)

[ nachträglich editiert von Guschdel123 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?