10.01.11 13:57 Uhr
 447
 

Rüstungskonzern entwickelt Laserstrahl-Waffensystem zur Abwehr von Piraten

Bei Somalia im Osten Afrikas kommen die Angriffe von Piraten besonders oft vor. Nun hat der marktführende Rüstungskonzern BAE Systems eine Waffe zur Abwehr der Seeräuber erfunden.

Ein Laserstrahl soll die Freibeuter blenden und Schiffe unsichtbar machen. Der Strahl kann Piratenschiffe blenden, die sich in einem Radius von einer Meile befinden. Bei dem nicht tödlichen Strahl helfen auch keine Sonnenbrillen, sie verstärken den Strahl sogar noch.

Die BAE berichtete einer Internetseite, "dass der Laser wie eine gigantische, falsche Sonne wirke, hinter deren hellen Schein man ein Schiff bestens verstecken könne". Die Methode wird derzeit noch getestet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Darknezz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Waffe, Pirat, Laser, Abwehr, Laserstrahl, Waffensystem
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2011 14:06 Uhr von Jewbacca
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
verstecken? Da, wo es leuchtet, ist das Schiff. Nur, weil die Piraten schwarz sind, müssen sie ja nicht gleich dämlich sein
Kommentar ansehen
10.01.2011 15:15 Uhr von vmaxxer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Neja: Das da (irgendwo) das Schiff ist wird denen auch klar sein. Nur wenn man (mehr oder weniger) zeitweilig erblindet ist das kapern eines Schiffes etwas schwer.

Ähnliches wurde imho im WWk2 mit großen Scheinwerfern auf den Schiffen gegen Fliegerangriffe angewendet. Was man nicht sehen kann kann man schlecht treffen.
Kommentar ansehen
10.01.2011 18:34 Uhr von TrangleC
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Steht nicht in der Genfer oder der Den Haager Konvention dass der Einsatz von Laserwaffen gegen Personen (im Gegensatz zu Kriegsgerät wie Flugzeugen) verboten ist?

Naja, ist wahrscheinlich wieder so wie mit den Typen in Guantanamo. Solange ein Gegner nicht als Teil einer kriegsführenden Streitmacht definiert ist, gelten die Konventionen nicht.
Kommentar ansehen
11.01.2011 08:10 Uhr von Earaendil
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Lol: Da leuchtet dann so ne kleine Sonne..wolln wir mal hoffen,daß dieses Licht nur auf "Piraten" zugeschnitten ist , und niemand anderen "blendet".Und daß diese Waffe auch nicht demnächst bei Demonstranten und Co. eingesetzt wird...so nach dem Motto:Tu ja nicht weh ;)
Kommentar ansehen
27.01.2011 22:06 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "Bei dem nicht tödlichen Strahl helfen auch keine Sonnenbrillen, sie verstärken den Strahl sogar noch."

Basiert das Ding auf der Dunkelbirne, oder wie?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?