10.01.11 11:34 Uhr
 685
 

Psychologie: Warum Bonuszahlungen kontraproduktiv sind

Eine Studie der Uni Köln fand nun heraus, dass Bonuszahlungen für Mitarbeiter nicht wirklich die Leistung im Team verbessern, sondern diese eher noch verschlechtern. Für diese Ergebnisse startete die Uni ein Experiment mit 336 Studenten als Testpersonen.

In jeweils aufgeteilten Vierergruppen gab es drei Mitarbeiter und einen Chef, welcher konkrete Bonuszahlungen für den besten Mitarbeiter in Aussicht stellte. Damit das Experiment so echt wie möglich erscheint, wurde tatsächlich Geld an die Studenten ausgezahlt.

Es stellte sich heraus, dass desto höher der Bonus ist, desto schneller die Teamarbeit zusammenbricht, weil alle Mitarbeiter auf die Bonuszahlungen aus sind. Wird den Mitarbeitern jedoch ein fester Lohn ohne Bonuszahlungen in Aussicht gestellt, so ist die gegenseitige Sabotage deutlich geringer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Arbeit, Zahlung, Bonus, Psychologie
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an