10.01.11 11:34 Uhr
 684
 

Psychologie: Warum Bonuszahlungen kontraproduktiv sind

Eine Studie der Uni Köln fand nun heraus, dass Bonuszahlungen für Mitarbeiter nicht wirklich die Leistung im Team verbessern, sondern diese eher noch verschlechtern. Für diese Ergebnisse startete die Uni ein Experiment mit 336 Studenten als Testpersonen.

In jeweils aufgeteilten Vierergruppen gab es drei Mitarbeiter und einen Chef, welcher konkrete Bonuszahlungen für den besten Mitarbeiter in Aussicht stellte. Damit das Experiment so echt wie möglich erscheint, wurde tatsächlich Geld an die Studenten ausgezahlt.

Es stellte sich heraus, dass desto höher der Bonus ist, desto schneller die Teamarbeit zusammenbricht, weil alle Mitarbeiter auf die Bonuszahlungen aus sind. Wird den Mitarbeitern jedoch ein fester Lohn ohne Bonuszahlungen in Aussicht gestellt, so ist die gegenseitige Sabotage deutlich geringer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Arbeit, Zahlung, Bonus, Psychologie
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2011 14:12 Uhr von aries2747
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Den: meisten würde wohl sicheres Weihnachts- und Urlaubsgeld reichen.

Aber eine Prozentuale Gewinnbeteiligung in "fetten" Jahren ist natürlich auch ein anreiz.

Sollte dann aber wohl jeder in gleicher höhe bekommen.
Kommentar ansehen
10.01.2011 14:41 Uhr von Klecks13
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also haben wir jetzt ein Argument: Bonuszahlungen zu streichen und wieder Kosten gespart. Es lebe die Dividente! ;-)

Im Ernst: Dazu hätte es keine Studie gebraucht. Wenn lediglich EINER des Leckerli kriegt, wird doch allein damit schon der Teamgedanke ad absurdum geführt! Warum sollen sich denn ALLE anstrengen, nur damit einer aus der Gruppe was abkriegt? Logisch, dass dann unter den weniger aussichtsreichen Kandidaten das Tricksen und Fallenstellen los geht.

Wenn Ein Team gemeinsam eine Leistung erbringen soll, muss diese Leistung auch für alle im Team gleichermaßen belohnt werden.
Kommentar ansehen
21.03.2011 14:02 Uhr von StefanPommel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Toll: eine Studie mit Studenten

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?