10.01.11 11:07 Uhr
 1.393
 

Malaysia: Ein irischer Tourist wurde von zwei Hunden getötet

Ein irischer Tourist und seine Begleiterin wurden in Penang von dem Eigentümer eines landwirtschaftlichen Betriebes eingeladen. Die beiden Gäste spielten zunächst mit den zwei Hunden.

Doch plötzlich griffen die Hunde den 50-jährigen Iren an. Sie fügten ihm so schwere Bisswunden zu, dass er verstarb. Die Frau dagegen wurde nicht angefallen.

Nun werden die Tiere auf Tollwut untersucht. Danach werden die zuständigen Behörden festlegen, was mit den bissigen Tieren geschieht.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Tourist, Malaysia, Tollwut
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2011 12:46 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So was passiert leider öfters Bei manchen Hunden muss man vorsichtig sein, den einige Arten leiden aufgrund der enormen Überzüchtung an Verhaltensstörung. Wenn die dann auch noch falsch oder gar nicht erzogen sind können auch aus vermeintlich freundlichen Hunden tickende Zeitbomben werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?