09.01.11 16:36 Uhr
 1.603
 

Kanada und sein Geschäft mit krebserregendem Asbest

Bereits seit dem Jahr 1993 ist Asbest in Deutschland verboten, in der EU ist das Verbot für den krebserregenden Stoff seit 2005 in Kraft. Auch in Kanada ist der Stoff verboten, wird aber für den Export in Entwicklungsländer gefördert.

In Europa werden in den nächsten Jahren wohl noch etwa 400.000 Menschen an den Folgen der krebserregenden Asbest-Fasern sterben. Der Stoff ist in über 50 Ländern verboten. Der kanadische Unterhausabgeordnete Pat Martin äußerte, dass sich Kanada schämen müsse, Asbest für den Export zu fördern.

Exportiert wird der Stoff unter anderem nach Indien, Indonesien und Thailand. Kanada exportiert im Jahr etwa 200.000 Tonnen Weißasbest. Das Land begründet das damit, dass Weißasbest weniger krebserregend sei als andere Formen des Stoffes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verbot, Krebs, Geschäft, Kanada, Asbest
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich
Produktiver Arbeiten: Experten raten zu Pause alle 90 Minuten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2011 17:30 Uhr von Soulfire
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
franz..g: Keine Ahnung von der Thematik haben (und ja, Asbest ist eine Gefahr), aber hauptsache das eigene Geblubber zum besten geben.
Kommentar ansehen
09.01.2011 22:36 Uhr von NRT
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ab wann: wird Asbest krebserregend?

In vielen öffentlichen Gebäuden ist das ja noch ohne weiteres vorhanden. Ist doch ein super Brandverzögerer.

Ein Kollege sagte mir mal das an dem Stoff an sich nichts auszusetzen sei, außer er wird alt und die Fasern lösen sich.

Ab wann ist das im Durchschnitt der Fall?
Kommentar ansehen
10.01.2011 08:22 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ franz.g: weisst du, wieviel Menschen wegen Krebs durch Asbest, PCB, Dioxin usw verrecken? wohl kaum.
Informiere dich lieber anstatt Parolen zu grölen.
Das Ozonloch gibt es für dich sicher auch nicht, hast schliesslich noch keins gesehen, gell?

@NRT

in Eternitplatten (Garagendächern, Flachdächern usw) ist auch Asbest enthalten, ist relativ ungefährlich solange man da nicht bohrt, sägt etc passiert da nichts.
Gefährlicher ist es innerhalb von Wohn- und Arbeitsräumen, da wurde es auch als Isolierung von Heizungsrohren etc verwendet.
PCB ist auch ein ganz übles Zeug, das wurde früher überall verbaut, in älteren Gebäuden stecken zum Teil noch hochgiftige Altlasten.
Auf Baustellen hat man Asbest früher mit der Flex und der Kreissäge geschnitten, natürlich ohne Mundschutz.


[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?