09.01.11 12:31 Uhr
 354
 

Mexiko: Polizei findet insgesamt 23 Leichen - 15 von ihnen wurden enthauptet

Im mexikanischem Badeort Acapulco haben Polizeibeamte die Leichen von insgesamt 23 Personen gefunden, die wohl Opfer des Drogenkrieges geworden sind.

15 Opfer wurden in der unmittelbaren Umgebung eines Einkaufszentrums gefunden. Sie wurden enthauptet. Weitere sechs tote Menschen wurden in einem Taxi entdeckt, welches bei einem Supermarkt stand. An anderen Orten in Acapulco fanden sich weitere zwei ermordete Menschen.

Bei den enthaupteten Opfern, die zwischen 25 und 30 Jahre alt waren, fehlten, außer bei einem Opfer, die Köpfe. Diese wurden dann alle an einer anderen Stelle gefunden. Auch wurden an den Leichen Botschaften zurückgelassen, über deren Inhalt aber nichts bekannt gemacht wurde.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Mexiko, Gang, Drogenkrieg
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?