09.01.11 11:03 Uhr
 215
 

Vor der Parteivorstands-Klausur der SPD warnte Frank-Walter Steinmeier seine Genossen

Kurz vor der Parteivorstandsklausur der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, die am morgigen Montag stattfinden wird, warnte SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier seine Parteigenossen vor ein programmatisches Begrenzen auf soziale Fragen.

Laut dem Fraktionschef der SPD ist die Sozialdemokratie, welche "Anwalt der kleinen Leute" wäre etwas, worauf nicht verzichtet werden darf. Dies teilte Steinmeier dem Berliner "Tagesspiegel" in einem Gespräch mit. (Ausgabe vom Sonntag).

Weiter sagte Steinmeier, die Sozialdemokratie dürfe sich jedoch "niemals nur auf Umverteilungsfragen beschränken". Die Sozialdemokratie müsse sich "stets auch um die Zukunft der Wirtschaft in diesem Land kümmern".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Partei, Frank-Walter Steinmeier, Fraktionschef, Klausur
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehefrau von Frank-Walter Steinmeier bleibt auch als "First Lady" Richterin
Frank-Walter Steinmeier will in überraschendem Erdogan-Treffen deutlich werden
Frank-Walter Steinmeier für Bundespräsidentenamt nun auch mit CDU-Unterstützung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2011 11:28 Uhr von dr.b
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
aber lieber Frank Walter keine Angst, die SPD hat sich doch immer schon um die Bosse gekümmert wenn sie Regierungsverantwortung hatte.
So ein Programm dient doch lediglich als Werbebroschüre ggü. dem tumben Wähler.
Kommentar ansehen
09.01.2011 12:50 Uhr von blaablaablaa
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
,,Laut dem Fraktionschef der SPD ist die Sozialdemokratie, welche "Anwalt der kleinen Leute" wäre etwas, worauf nicht verzichtet werden darf.,,

wer hat hartz4 auf den weg gebracht ??
die hängen ihre politmeinung wie eine fahne in den wind, wie alle anderen übrigens auch
Kommentar ansehen
09.01.2011 16:15 Uhr von quade34
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
die Furcht: sitzt ihnen im Nacken. Keiner weiß so recht, wie es weitergehen soll. Die alten Einpeitscher fehlen der SPD. Münte könnte ja noch einmal in die Speichen greifen. In den Landtagswahlen haben sie noch Luft, weil die Regierenden dort auch nichts zu Wege bringen. Und Grün will keiner als Alleinherscher.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehefrau von Frank-Walter Steinmeier bleibt auch als "First Lady" Richterin
Frank-Walter Steinmeier will in überraschendem Erdogan-Treffen deutlich werden
Frank-Walter Steinmeier für Bundespräsidentenamt nun auch mit CDU-Unterstützung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?