09.01.11 09:54 Uhr
 12.689
 

Ursula Sarrazin soll ihre Schule verlassen

Die Berliner Schulbehörden versucht seit einiger Zeit die Ehefrau des SPD-Politikers Thilo Sarrazin von der Berliner Grundschule Reinhold Otto abzuziehen. Die Umsetzung hatten Elternvertreter gefordert. Ihr wird vorgeworfen, nicht mit pädagogischer Professionalität zu unterrichten.

Ihr werden verbale Ausfälle und ein autoritären Unterrichtsstil vorgeworfen. Günter Peiritsch, Vorsitzender des Landeselternausschusses wird zitiert: "Kinder weinen, die Schüler werden gedemütigt und angeschrien, wenn sie etwas nicht können."

Thilo Sarrazin glaubt an eine "Sippenhaft". Die Schulbehörde habe ein Problem mit einer "Frau Sarrazin". Bereits seit 2008 soll die Schulbehörde versuchen Ursula Sarrazin dazu zu bringen, freiwillig die Schule zu verlassen. Thilo Sarrazin hatte auch Kritik am Bildungssystem in Deutschland geäußert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schule, Bildung, Thilo Sarrazin, Mobbing
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin will, dass hartes Asylrecht in jedem afrikanischen Dorf klar ist
Düsseldorf: Tortenwurf-Attacke gegen Autor Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin befürchtet: "Deutsche werden zur Minderheit im eigenen Land"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2011 09:54 Uhr von Klopfholz
 
+110 | -26
 
ANZEIGEN
Hört sich schon ein bisschen anrüchig an. Verbale Ausfälle und ein autoritären Unterrichtsstil sind ja sehr subjektive Kritikpunkte. Schaut man auf die PISA Studie, könnte etwas mehr autoritärer Unterrichtsstil in Berlin offensichtlich nicht schaden.
Kommentar ansehen
09.01.2011 10:29 Uhr von Mobcenter
 
+133 | -47
 
ANZEIGEN
OMG: OMG ein Kind wurde angeschrien..... das ist natuerlich nichts im Vergleich dazu wenn Lehrer staendig beleidigt bedroht, oder angegriffen werden.
Kommentar ansehen
09.01.2011 10:34 Uhr von Blackybd2
 
+83 | -24
 
ANZEIGEN
@sosoaha: Quelle: infopartisan.net
"Sarrazin – ein Lautsprecher des Kapitals"

Geht doch nichts über neutrale Quellen, was?

[ nachträglich editiert von Blackybd2 ]
Kommentar ansehen
09.01.2011 10:44 Uhr von Blackybd2
 
+75 | -34
 
ANZEIGEN
@sosoaha: Ja, definitiv besser. Irgendwelche Kommunisten- oder Antifaquellen braucht hier niemand.
Kommentar ansehen
09.01.2011 10:55 Uhr von Nasa01
 
+49 | -6
 
ANZEIGEN
@Glimmer: " Lehrer dürfen sowas nicht, erst Recht nicht wenn sie Frauen sind. "

Würde gerne eine Begründung von dir hören für den Satzteil
<erst recht nicht wenn sie Frauen sind>
Lehrer dürfen generell keine körperliche Gewalt anwenden.
Mich interessiert nur, warum deiner Meinung nach weibliche Lehrkräfte besonders hervorgehoben werden.
Kommentar ansehen
09.01.2011 10:56 Uhr von PeterLustig2009
 
+40 | -12
 
ANZEIGEN
@Glimmer: [...]Autorität ist Sache der Eltern, Lehrer dürfen sowas nciht, erst recht nicht wenn es Frauen sind[...]
Sag mal hinter welchem Mond lebst du denn.
Hier gibt es was wie Gleichberechtigung. Zwar würde ich es auch nciht toll finden wenn mein Kind angeschrien wird, aber ob es von einem Mann oder einer Frau angeschrien wird spielt keine Rolle.

[...]Wenn eine Lehrerin mein Kind schlagen würde, würde ich durchdrehen. [...]
Ist auch sache der Eltern und wenn schon dann darf das eh nur ein Mann oder wie?
Dein Weltbild ist die eines Neandertalers.

Wie sowas wie du nur lebensfähig sein kann, verwundert mich immer wieder.


@sosoaha
Und was will uns deine zitierte Quelle damit sagen? Sie hat eigenmächtig gehandelt, böser Fehler :)
Trotzdem ist es auffällig wie gegen sie gearbeitet wird seitdem ihr Mann Schlagzeilen gemacht hat.
Kommentar ansehen
09.01.2011 10:58 Uhr von Damasichthon
 
+42 | -26
 
ANZEIGEN
kann ich bestätigen: ich befinde mich in der erzieherausbildung und war an genau dieser schule hospitieren und bin auch im unterricht von dieser frau gelandet.
ich wusste zuerst nicht, dass es die frau von sarrazin war...
trotzdem viel sie mir extrem negativ auf. nur als beispiel:
die kinder sollten vorlesen, der eine stotterte noch ein wenig, kommentar der lehrerin ´man bist du schlecht, der nächste´
der andere konnte auch nicht flüssig lesen, kommentar: ´du bist ja noch schlechter!´
die kinder waren erst dabei es zu lernen, da kann man nicht erwarten, dass sie einen fließtext ohne stocken vortragen können.
ich empfand diese frau im unterricht als grauenvoll und überhaupt nicht kompetent. ich kann diese news also nur bestätigen.
Kommentar ansehen
09.01.2011 11:14 Uhr von Glimmer
 
+10 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.01.2011 11:22 Uhr von Götterspötter
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
Wie der Herr -: so´s Gescherr .......

:)
Kommentar ansehen
09.01.2011 11:29 Uhr von Miem
 
+21 | -13
 
ANZEIGEN
Leistung fordern: und bei schlechter Leistung runtermachen ist zweierlei. Und mit Leistungsfordern hat es auch nichts zu tun, wenn der schlechte Vorleser gleich abgelöst wurde. Da wäre ein: "Recht gut, aber du kannst das noch besser, machs nochmal" wohl angebrachter gewesen.

Bei der beschriebenen Szene scheint mir die Lehrerin keine Leistung zu fordern, sondern Vorleistung zu erwarten, im Sinne "Ihr könnt noch nicht flüssig lesen? Was wollt ihr dann in der 1. Klasse?"
Kommentar ansehen
09.01.2011 11:38 Uhr von Aib
 
+21 | -15
 
ANZEIGEN
@Mobcenter: Kleiner Tipp am Rande: Das ist ne GRUNDSCHULE!

Ich kenne die Probleme auf den "weiterführenden" Schulen aber willst du mir weiss machen das Lehrer auf einer Grundschule von 10 Jährigen bedroht und angegriffen werden?

Wer glaubt, dass es etwas bringt Kinder "anzuschreien und zu demütigen wenn sie etwas nicht können" der hat im Bildungssystem NICHTS verloren. Das ist das 1 mal 1 der Pädagogik.

@Klopfholz
Du hast doch keine Ahnung was "autoritärer Unterrichtsstil" bedeutet. Das System muss geändert werden, aber es darf nicht wieder autoritär werden. Denn sowas fordern nur Vollpfosten die von der Materie nicht die geringste Ahnung haben.

Zum Thema: Wenn es nachgewiesen werden kann, dass Frau Sarrazin einen ungeeigneten Lehrstil anwendet, dann muss sie gehen. So einfach ist das. Die Frau darf nicht durch ihren Mann vorverurteilt werden, aber sie darf sich auch nicht hinter seinem Namen verstecken.
Kommentar ansehen
09.01.2011 11:38 Uhr von GreatKhali
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
@Glimmer: nächstes mal hirn ein schalten bevor du auf Beitrag abgeben drückst
Kommentar ansehen
09.01.2011 11:45 Uhr von Volksabstimmung
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
bei den weingen Fakten: werde ich mir kein Urteil bilden. Meine Meinung:
Die Kinder müssen vor den Pädagogen Respekt aber keine Angst haben. Zu meiner Zeit habe ich mich nicht getraut das Wort gegen Lehrer zu erheben. Was natürlich mit der Erziehung im Elternhaus zu tun hat. Gegen Klassenclowns und Maulhelden muß mit allen Mitteln vorgegangen werden.
Wie ich reagieren würde, wenn das die Kinder es einen Dreck interessiert was ich erzähle, kann ich nicht beantworten.
Bei dem was ich mitbekomme, kann man nur sagen, die Schule muß wieder VIEL härter werden. Erster Schritt wäre eine Schuluniform und das Stramm stehen jeden Morgen vor dem Unterricht und singen der deutschen Nationalhymne.
Kommentar ansehen
09.01.2011 11:58 Uhr von Blackybd2
 
+30 | -15
 
ANZEIGEN
@sosoaha: Oh, die Nazikeule. Wie kreativ, witzig und diskussionsfördernd.
Kommentar ansehen
09.01.2011 12:00 Uhr von Murkel42
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
genau weg mit dem Pack von Volksverhetzern und Querulanten

Es lebe die Demokratie !!!
Kommentar ansehen
09.01.2011 12:09 Uhr von hellerkopp
 
+21 | -18
 
ANZEIGEN
nun ja: was will man von der ganz-links-durchsetzen Lehrerschaft und deren "Gewerkschaftsführer" erwarten?

andere Dinge, die an den Schulen von den Kindern der überwiedend "bereichernden Schicht" täglich veranstaltet werden,

ja, darüber schweigen diese "Pädagogen"

Wo soll das noch hinführen, ach was schreib ich, es ist schon ne elende Katastofe.

Alles andere geschreibe hier is pillepalle.

ihr versteht?

@Glimmer

du hättest als Kind vielleicht doch mal ne anständige Tracht Prügel bekommen sollen.....

[ nachträglich editiert von hellerkopp ]
Kommentar ansehen
09.01.2011 12:33 Uhr von vega94
 
+14 | -14
 
ANZEIGEN
Ich denke, die Meldung wäre bei den Usern hier anders angekommen, wenn der Name Sarrazin nicht gefallen wäre.

Ich habe den Eindruck, dass alles was mit diesem Namen zu tun hat hier positiv aufgenommen wird.

Ein Grund dafür, das alles hier nicht ernst zu nehmen, sondern sich eher über die (meisten) Beiträge zu amüsieren...

Denn Neutral ist diese Plattform bestimmt nicht!!
Kommentar ansehen
09.01.2011 12:44 Uhr von blaablaablaa
 
+20 | -13
 
ANZEIGEN
naja, politmobbing gegen herrn sarazin, mobbing seitens der schulbehörde gegen seine frau, passt mal wieder zu deutschland
Kommentar ansehen
09.01.2011 13:28 Uhr von ShortComments
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Es gibt immer zwei Seiten: und bei dem Sarrazin Bashing, das so populär ist bei den Medien, glaube ich nichts, ohne auch die Stellungnahme der anderen Seite zu hören.
Kommentar ansehen
09.01.2011 13:29 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
if0asjfaspf: "Die Berliner Schulbehörden versucht seit einiger Zeit die Ehefrau des SPD-Politikers Thilo Sarrazin von der Berliner Grundschule Reinhold Otto abzuziehen."

Grundschule Reinhold Otto? wenn dann schon Reinhold Otto Grundschule^^

und bei schulbehörden ist ein n zu viel^^
Kommentar ansehen
09.01.2011 13:59 Uhr von K-rad
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Arschlöcher von Lehrern gibt es wirklich: Als ich auf der Sek II war hatte ich im Grundkurs Chemie so einen Lehrer. Er war wie ein strenger Roboter mit stechendem Blick und keiner konnte ihm etwas recht machen. Wenn man in seinem Unterricht war hatte man auch immer ein wenig Angst. Es gab keinen Kurs der sich nicht über ihn bei der Direktion beschwerte aber gebracht hatte es damals nicht. Die meisten hatten dann im Folgejahr den Kurs abgewählt.
Kommentar ansehen
09.01.2011 15:02 Uhr von hellerkopp
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
K-rad sagen immer nur die , die scheisse in der Schule sind.

Logisch, sonst jibbet keinen Grund oder wie?
ich kenn keinen.

Wieviel Arschlöscher von Schülern gibt es,
erzähl mal, du schlaumeier

[ nachträglich editiert von hellerkopp ]
Kommentar ansehen
09.01.2011 15:08 Uhr von hellerkopp
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
vega94: du solltest wissen, Foren sind nie neutral.

Wie soll das gehen.

Es gibt immer mehrere Meinungen, Ansichten.........
Kommentar ansehen
09.01.2011 15:33 Uhr von Gaul1
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
....nur der Nachname: Verbale Ausfälle, autoritärer Unterricht... Also Leute, jetzt betrachtet die Fakten doch mal bitte aus realer Sicht: Welcher Lehrer hatte noch nie verbale Ausfälle? Ich schätze mal so wenige, dass es als "Bagatell" eingestuft werden kann. Und nicht unbedingt gering ist die Anzahl derer, bei denen diese Erscheiningen permanent zu beobachten sind. Hier gehts doch einfach nur um den Nachnamen "Sarrazin". Den Nachnamen bringt man sofort mit Negativem und mit den Theorien von "Thilo" in Verbindung, was automatisch zu einer Abwertung führt und man Frau Sarrazin auf die gleiche Stufe mit ihm stellt. Mag sein, dass sie ihren eigenen Stil hat Unterricht zu führen, der nicht immer Begeisterung bei anderen hervorruft. Ich glaube aber kaum, dass es an pädagogischer Professionalität mangelt, denn in einem solchen Fall hätte sie gar keine pädagogische Zulassung erhalten... Es ist ganz einfach wieder ein herrliches Zusammenspiel von Politik und Medien, um sich zu profilieren, um den Leuten demonstrativ zu vermitteln: "Schaut mal alle her was wir machen und zu was wir fähig sind. Alle die die Meinung von Sarrazin vertreten, schmeißen wir raus oder machen wir mundtot. Wir sind wichtig!!". Sind sie aber nicht !!! Diese Menschen sind nämlich genau an diesem erbärmlichen Bildungssystem schuld - aber das sieht in diesem Moment niemand.
Kommentar ansehen
09.01.2011 16:30 Uhr von Floxxor
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Immer diese Gleichmacher Irgendwie versteh ich die rechte Argumentation nicht.
Denn den Linken wird hier in diversen Diskussionen sozialistische Gleichmacherei vorgeworfen, andererseits fordern hier scheinbar eher rechte Leute den ´autoritären´ Stil, der ja wohl Gleichmacherei schlechthin ist....denkt mal drüber nach ;-)

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin will, dass hartes Asylrecht in jedem afrikanischen Dorf klar ist
Düsseldorf: Tortenwurf-Attacke gegen Autor Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin befürchtet: "Deutsche werden zur Minderheit im eigenen Land"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?