09.01.11 09:46 Uhr
 1.344
 

Clamcase macht das iPad zum Notebook

Clamcase hat jetzt auf der CES eine Station vorgestellt, welche das iPad zu einem vollwertigem Notebook macht. Beides zusammen wiegt dabei nicht viel mehr als ein 13-Zoll MacBook Air.

Die Tastatur wird via Bluetooth mit den iPad verbunden. Allerdings sind sie aber etwas klein geraten, was durch die Größe des iPads aber nicht anders möglich war.

Der Vorteil ist natürlich, dass über die Tastatur alle Funktionen direkt ansteuerbar sind. Auch dürften die Flecken durch fettige Finger auf dem Display mit den Clamcase der Vergangenheit angehören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPad, Notebook, Laptop, Tastatur
Quelle: www.tuaw.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2011 11:01 Uhr von T0b3
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Hm, keine schlechte Idee für Leute, denen erst nach dem Kauf eines iPads auffällt, welch schwerwiegenden Fehler sie gerade begangen haben..
Kommentar ansehen
09.01.2011 11:10 Uhr von MegaIdiot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kurzen Moment: sowas gibt es doch schon! Ja, für das iPad.
In wie weit unterscheidet sich dieses von den anderen?
Kommentar ansehen
09.01.2011 11:14 Uhr von XKeksX
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Das gibt es doch schon lange: Wurde auch schon in der News genannt.

Nennt sich Notebook und ist nicht nur besser im Preis/Leistungs-Verhältnis, sondern in soziemlich allem. Wahlweise auch mit TouchPad.
Kommentar ansehen
09.01.2011 11:17 Uhr von Summersunset
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Genial! Damit haben sie so eben das Netbook erfunden!

Nur es ist viel besser! Es hat keine USB-Anschlüsse, auch kein optisches Laufwerk und es ist erheblich teurer...

Verdammt ich brauch es!
Kommentar ansehen
09.01.2011 11:18 Uhr von aaargh
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nix für ungut, aber das ist irgendwie sinnfrei. Dann lieber das IPad verkaufen und ein normales Notebook holen...
Kommentar ansehen
09.01.2011 12:58 Uhr von Wasabisnud
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und für solche "Erfindungen" werden Leute bezahlt ?! Eine Tastatur
zu erfinden, für ein Gerät das dafür gedacht war, eben
ohne Tastatur auszukommen ?!

Ich hab eindeutig den falschen Job !!!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?