09.01.11 09:40 Uhr
 391
 

Finanzexperten warnen: Kosten für Renten und Pension werden deutlich ansteigen

In den kommenden Jahren kommen gewaltige Probleme auf die deutsche Politik zu. Weil der Staat in den 70er und 80er Jahren seinen Personalbestand so deutlich ausbaute, habe man nun ein demografisches Problem im eigenen Hause, so ein nicht näher erwähnter Berater.

Nach derzeitigen Schätzungen soll die Zahl der Pensionäre in den bevorstehenden Jahren von einer auf 1,6 Million zunehmen. Betroffen hiervon sind jedoch vor allem die Bundesländer. 75 Prozent aller Beamten überhaupt werden als Lehrer oder Polizist eingestellt und das ist Ländersache.

Anfang kommender Woche startet die Jahrestagung des Deutschen Beamtenbundes in Köln. Zuletzt hatten die Arbeitnehmervertreter fünf Prozent mehr Lohn gefordert. Die Regierung hätte am liebsten eine "Null-Runde" durchgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kosten, Rente, Bundesland, Pension, Nullrunde
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2011 09:48 Uhr von Glimmer
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Deutschland braucht mehr Zuwanderung! Wie soll die Rentnerschwemme sonst refinanziert werden?
Euthanasie wäre eine Alternative...
Kommentar ansehen
09.01.2011 09:56 Uhr von blaablaablaa
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
naja, aber nicht die rentner und pensionäre, die haben ja gearbeitet in ihrem leben und sich die rente/pension erarbeitet, ich kenne eine bevölkerungsgruppe [edit]......
Kommentar ansehen
09.01.2011 10:18 Uhr von wordbux
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
pensionäre, die haben ja gearbeitet: Achja ?
Viele jetzige Pensionäre haben ihre Zeit abgeschlafen.
Das Beamtentum wird D bankrott machen.
Kommentar ansehen
09.01.2011 10:19 Uhr von dagi
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
nur: noch das ausbezahlen was auch eingezahlt wurde, und schon ist das problem gelöst!!!!aber solang jeder rentner aus kasachstan ,mongolei und russland hier volle renten beziehen platzt auch diese blase!!!
Kommentar ansehen
09.01.2011 10:28 Uhr von blaablaablaa
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@wordbux: beamte sind nicht nur in der verwaltung tätig, der kleine lehrer, polizist, feuerwehrmann, die haben ihre pesion redlich verdient, der lehrer hat dir das schreiben mehr oder weniger erfolgreich beigebracht, dazu das 1x1 der rechenkünste, der feuerwehrmann sorgt dafür das das haus in welchem du wohnst nicht bis auf die grundmauern niederbrennt und die nachbarhäuser gleich mit und der polizist dein freund ;-) und helfer der dich vor bösen tü mitbürgern schützt usw, usf.
auch wurde den polizistinnen ein würdiges künstlerisches denkmal gesetzt, welches sogar prämiert wurde, siehe pissende/kackende petra ;-))

[ nachträglich editiert von blaablaablaa ]
Kommentar ansehen
09.01.2011 10:39 Uhr von Glimmer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Was wir brauchen, ist ein neuer Krieg!": Zitat aus "Braindead"
Kommentar ansehen
09.01.2011 12:55 Uhr von artefaktum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht für dumm verkaufen lassen! Die Quelle nennt als diese Experten das Institut der Deutschen Wirtschaft und Bernd Raffelhüschen.

Hier soll interessengesteuert Meinung gemacht werden für die privaten Rentenversicherer.

Das wird seit Jahren versucht, durch die Aussagen sog. "Experten" die in Wahrheit nur Werbung machen.
Kommentar ansehen
09.01.2011 13:12 Uhr von blaablaablaa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Glimmer: von der sache her brauchen wir einen 3 weltkrieg, der noch nicht einmal von D ausgehen muss, damit wieder eine weltordnung im sinne der usa entsteht ??
*zweifel*

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?