08.01.11 10:56 Uhr
 669
 

USA: Border-Collie-Dame "Chaser" stellt neuen Gedächtnis-Rekord für Hunde auf

Das Hunde der Rasse Border-Collie gelten als ausgesprochen intelligente Tiere. Forscher am Wofford College im US-Bundesstaat South Carolina haben nun der Border-Collie-Dame 1022 Gegenstände antrainiert. Der Hund konnte dabei die Sachen zuverlässiger "benennen" als die Forscher selbst.

Schon vor sieben Jahren erstaunte Border-Collie-Rüde Rico die Fachwelt, mit mehr als 200 gelernten Worten. Neben den Objekten selbst trainierten die Forscher der sechsjährigen Hundedame auch Kategorien an, darunter die 116 Kugeln ("Ball") und 26 verschiedene Frisbees (Kategorie "Wurfscheibe").

Forscher vermuten, dass die bereits mehrere Tausend Jahre alte gemeinsame Geschichte die Gedächtnisleistungen der Hunde angepasst haben. Der Psychologe Alliston Reid spricht von einem "ausladendem Wortschatz".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Rekord, Hund, Dame, Gedächtnis
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2011 10:56 Uhr von Rheinnachrichten
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
1022, das hört sich nach einem verflixt großen Memory an. Faszinierend:

Für den einen, oder seinen Bruder den anderen Hundebesitzer könnte es jetzt eng werden. Denn "Fifi" könnte Euch demnächst beim "Memory" schlagen. Und dabei ist er doch nur ein "Hund".

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Clickbait-Falle Huffingtonpost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?