07.01.11 21:26 Uhr
 484
 

Goldman Sachs droht Klage in den USA wegen "Abacus"

"Abacus" bezeichnet eigentlich ein aus Asien stammendes Rechengerät. In internationalen Finanzkreisen steht das Wort indes für ein Finanzprodukt, das von Experten für das Finanzdesaster im Herbst 2008 mitverantwortlich gemacht wurde. Goldman Sachs glaubte diesen Vorgang bereits hinter sich zu haben.

Nun aber scheint die Vergangenheit das US-Investmenthaus einzuholen. Medienberichten zufolge droht der Anleihenversicherer ACA der US-Großbank mit einer Klage. 120 Millionen US-Dollar solle die Bank für Verluste aus diesen Finanztransaktionen zahlen.

Im vergangenen Jahr musste Goldman Sachs bereits die bislang höchste Strafe an die US-Börsenaufsicht SEC zahlen, 550 Millionen US-Dollar. "Abacus" bündelte so genannte "faule" US-Hypothekenkredite und wurde damit selbst zum Finanzprodukt. Ein großer Hedgefonds wettete dagegen, der Rest ist Geschichte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Bank, Klage, Goldman Sachs
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2011 16:22 Uhr von Karma-Karma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann: Da fällt mir doch gleich das "Lied der Banker" ein http://www.paramantus.net/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?