07.01.11 17:25 Uhr
 1.869
 

Massensterben: Einige Fälle könnten natürliche Ursachen haben (Update)

Das Massensterben von Tieren rund um den Erdball sorgt derzeit für allerlei Erklärungsversuche und Verschwörungstheorien. Doch einige der Phänomene, die nun zutage treten, könnten eine natürliche Erklärung haben, wie verschiedene Medien nun berichteten.

So starben an der Südostküste der britischen Insel mehr als 40.000 Krebse, dazu zahlreiche Seesterne, Schwämme und Anemonen. Als Grund dafür vermuten Wissenschaftler die ungewöhnlich starke Abkühlung der Gewässer. Die gleiche Ursache soll auch das Fischsterben vor der Küste Marylands haben.

Auch im ersten Fall, der für Schlagzeilen sorgte, lüftet sich das Geheimnis. Die etwa 5.000 toten Vögel im US-Bundesstaat Arkansas sowie das rätselhafte Vogelsterben in Schweden soll durch den Lärm von Silvesterfeuerwerken verursacht worden sein. Allerdings bleiben einige Fälle weiterhin ungeklärt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Tier, Winter, Kälte, Massensterben, Abkühlung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Graz: Sex-Attacke im Zug von zwei Afghanen
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will
Flughafen München: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2011 17:25 Uhr von Rheinnachrichten
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Lach. Verschwörungstheoretiker aller Welt, vereinigt Euch. Von wegen Maya-Kalender, Haarp, Biowaffen oder Erdumpolung. Das meiste hört sich nach diesem Bericht eher lapidar an.

Manchmal ist es eben besser, nicht nur Boulevard zu lesen. Nicht erst seit heute dürfte klar sein, dass da viel Käse geschrieben wird.

[ nachträglich editiert von Rheinnachrichten ]
Kommentar ansehen
07.01.2011 17:37 Uhr von Loki1983
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
als: könnte man das alles an einer ursache fest machen...ich glaube das ist ernsthaft nur eine theorie die ncihteinmal so der wahrheit entsprechen muss...ich glaube es gibt dafür mehr als einen faktor warum es passiert...ich meine z.B. die fische....im fluss verstehe ich das es da zu kalt geworden ist...bloss im meer oder an der küste ist es nicht so warscheinlich....da auch die tiere sich weiter ins mehr zurück ziehen können....aber ist auch nur reine mutmaßung...da wird noch mehr sein.... aber es wird dafür mehrere natürliche gründe geben!
Kommentar ansehen
07.01.2011 17:52 Uhr von Jummi
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
normal ist das nicht, zumal das weltweit auftritt, oder besser fast weltweit.
afrika und der großteil des pazifik ist noch nicht betroffen..

weltkarte mit den ereignissen:

http://www.dnews.de/...

[ nachträglich editiert von Jummi ]
Kommentar ansehen
07.01.2011 18:10 Uhr von Wolfi4U
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Was soll das? "Die etwa 5.000 toten Vögel im US-Bundesstaat Arkansas sowie das rätselhafte Vogelsterben in Schweden soll durch den Lärm von Silvesterfeuerwerken verursacht worden sein"

Ich habe noch NIE früher an Silverster gehört das 5000 Vögel nur wegen Böllern vom Himmel fallen.

Wieso werden Leute als Verschwörungtheoretiker bezeichnet, wenn sie Ereignisse wie Erdbeben und Chemischewaffen für realistischer halten als Silvesterböller?. Und wieso sind nur Vögel in den USA von den Böllern gestorben? Hier in DE wurde Silvester auch gefeiert.

Ich behaupte sogar, dass fast auf der ganzen Welt Silvester gefeiert wurde. <--Verschwörungtheroie Nr.15.782.

[ nachträglich editiert von Wolfi4U ]
Kommentar ansehen
07.01.2011 19:26 Uhr von Loki1983
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Mit.Zink: das würde im grunde zu wenig von dem massensterben erklären...die chemie ging ja nicht in die luft sondern in den golfstrom...der das zwar bis europa bringen kann...aber nciht bis australien oder asien
Kommentar ansehen
07.01.2011 20:16 Uhr von Wolfi4U
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@globi123: Ja und genau deswegen sage Ich ja das man die Erdbeben, Chemiewaffen, usw. Theorien nicht einfach so abtuen sollte und gleich jeden der an sowas denkt als Verschwörungstheoretiker bezeichnet.
Kommentar ansehen
07.01.2011 21:21 Uhr von Mtechlerin
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Für alle mal eine Erdkarte zur Hand nehmen, und die einzelnen Orte des geschehens makieren, einen faden oder Linie ziehen, dann sollte es auf fallen.

Alles was bis jetzt gemeldet wurde ist auf einer Luft Strömungs route passiert, sollte so im einzelnen nicht ins Auge fallen, nur wenn man alles zusammen sich auf einen Erdball makiert fällt es einen ins Auge.

Sieht also so aus das da was Vertuscht werden soll, oder aber wirklich ein Natur ereignis in gange ist.

[ nachträglich editiert von Mtechlerin ]
Kommentar ansehen
07.01.2011 22:48 Uhr von Azureon
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wie war das mit der Bibel und dem aufbrechen der Siegel in der Offenbarung? ;)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben
Graz: Sex-Attacke im Zug von zwei Afghanen
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?