07.01.11 17:03 Uhr
 5.859
 

Spektakuläre Rolls-Royce-Studie: Sieben Meter lang, Fahrer sitzt draußen

Der Designstudent Jeremy Westerlund hat sich einen ganz besonderen Rolls Royce ausgedacht und ihn auch gleich als Modell gebaut.

Das steht nun im Maßstab 1:4 zur Begutachtung und wartet mit einem Fahrerplatz im Freien auf. Das erinnert stark an vergangene Zeiten, als die Chauffeure ebenfalls räumlich von den Insassen getrennt waren.

Umgerechnet auf die tatsächliche Größe müsste dieses Concept-Auto eine Länge von fast sieben Metern haben.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Fahrer, Design, Rolls-Royce, Konzeptauto
Quelle: www.evo-cars.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2011 17:04 Uhr von Jewbacca
 
+2 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.01.2011 17:16 Uhr von artefaktum
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Verständlich! Wer will schon mit dem Pöbel am Lenkrad unter einem Dach reisen? ;-)

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
07.01.2011 18:38 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
selten so: ein schwachsinn gesehn!
Kommentar ansehen
07.01.2011 19:00 Uhr von Rigo15
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Maßstab 1:4 zur Begutachtung" = "Umgerechnet auf die tatsächliche Größe müsste ...."

"Fahrer sitzt draußen" wo ????

ok alles klar ............. lol
Kommentar ansehen
07.01.2011 20:16 Uhr von mr.ko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schön ist was anderes!!
Kommentar ansehen
07.01.2011 20:52 Uhr von chris81bss
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Internet-Vorstand & Ringo 15: Wenn ihr euch die Bilder in der Quelle mal anschauen würdet, müsstet ihr nicht so dumm fragen.

@ Topic

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Schön ist wirklich anders... aber hier handelt es sich lediglich um eine Design-Arbeit eines Studenten und diese Arbeit ist hervorragend gelungen. Wenn sich der Student mit dieser Arbeit bei den Entwicklern der großen Automobilhersteller bewirbt wird er vermutlich recht gute Chancen haben.
Kommentar ansehen
07.01.2011 21:25 Uhr von Moepjunge
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Toilettenbonus!
Kommentar ansehen
08.01.2011 01:48 Uhr von Baran
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Grottig: ich mag die marke allgemein nicht sieht ekelhaft aus.
Kommentar ansehen
08.01.2011 10:59 Uhr von brezelking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja nichtmal ein Rolls Zoyce: Die Firma Rolls Royce hat mit der Kiste doch eh nichts zu tun.
Das ist von irgendeinem Design Studenten.

Übrigens sind auch in heutigen Limousinen teilweise Fahrer und Passagiere getrennt.
Dafür gibt es die berühmte Glasscheibe die auch noch auf undurchsichtig schaltbar ist.

Heute allerdings eher mit Flüssigkristallen realisiert als mit einer zweiten Scheibe zum Sichtschutz.
Kommentar ansehen
08.01.2011 13:33 Uhr von schumu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm, sehr spaciges Gefährt und ich frage mich eher, was der Chaffeur bei Regen macht und wie denn die chauffierten Leute so ganz ohne Türen ins Wageninnere gelangen?!
Kommentar ansehen
08.01.2011 14:11 Uhr von D4L
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An alle die: es nichtmal angeschaut haben:
Der Fahrer sitzt wirklich draußen....

Dieses Ding erinnert mich ein wenig ans Papa-Mobil. Es kommt mir vor wie ein Konzept ausm Mittelalter, exklusiv für den Klerus und sonstigen geistigen Abfall der Gesellschaft!
Selten was schlimmeres gesehen...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?