07.01.11 16:39 Uhr
 187
 

Umstrittenes Mediengesetz - Ungarn rudert zurück

Im Streit um das zum 1. Januar in Kraft getretene Mediengesetz lenkt Ungarn jetzt offenbar ein.

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban meinte: "Wir sind bereit zu Änderungen, wenn sich in der praktischen Umsetzung zeigt, dass dies notwendig sein sollte".

Das Gesetz ermächtigt die Regierung zur Einflussnahme bei den Medien. Organe der Presse könnten laut Gesetz auf Veranlassung einer Regierungskommission zu hohen Geldstrafen verurteilt werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NetReport2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Medium, Ungarn, Einfluss, Viktor Orban, Mediengesetz
Quelle: www.tagesspiegel.de