07.01.11 16:02 Uhr
 5.267
 

Spieleentwickler JoWooD muss Insolvenz anmelden

Nachdem die letzten Jahre für den Spielentwickler JoWooD wirtschaftlich ziemlich schwierig waren, musste das Unternehmen heute Insolvenz anmelden. Ein Rettungsversuch durch Neustrukturierung und Kapitalzuschuss scheiterte.

Allerdings hofft JoWooD , dass das Unternehmen fortgeführt wird und die 90 Mitarbeiter weiterhin beschäftigt werden. Problematisch jedoch wurde die Lage des Unternehmens erst in den letzten Tagen, als die Aktien vom Handel der Wiener Börse ausgesetzt wurden.

Gründe dafür werden unter anderem in der Eröffnung eines Verfahrens gegen Koch Media gesehen, welche auf 2,36 Millionen Euro verklagt werden weil Koch Media im Januar 2006 bei JoWooD eine Sachkapitalerhöhung als Sacheinlage eingebrachter Forderungen vornahm die überbewertet war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Insolvenz, Computerspiel, Spieleentwickler, JoWooD
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2011 16:15 Uhr von Erni09
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Schade Damit dürfte das Warten auf den Verkehrsgigant 2 nun endlich ein Ende haben.
Kommentar ansehen
07.01.2011 16:19 Uhr von Marius2007
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
Sehr Schade! Eine der wenigen guten Spieleschmieden .....!!! ich bin ja noch mit JoWooD groß geworden. Aber soweit ich mich erinnere kamen diese doch aus Deutschland jedenfalls früher ?!?

[ nachträglich editiert von Marius2007 ]
Kommentar ansehen
07.01.2011 16:30 Uhr von maexchen21
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
war von denen nicht: auch söldner?

das spiel mit einer wunderbaren und tollen spiele idee! die so schlecht umgesetzt worden ist, das es schlimmer nicht mehr geht! vollkommen verbuggt etc...
Kommentar ansehen
07.01.2011 16:35 Uhr von lopad
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
Kein Verlust: JoWood hat Spiele völlig unfertig auf den Markt geschmissen (bsp. Söldner, Gothic 3) und dann auch noch einen absolut unterirdischen Support abgeliefert.
Kommentar ansehen
07.01.2011 16:35 Uhr von vmaxxer
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Nunja: Abgesehen davon das es immer Schade ist wenn ein Unternehmen Insolvenz anmelden muss, was hat Jowood in letzter Zeit an gutem auf dem Markt gebracht? Die meisten neuerscheinungen waren sehr stark verbugt bzw so gut wie nicht spielbar (Arcania Gothic zb, von den letzten Painkiller auflagen mal ganz zu schweigen)

[ nachträglich editiert von vmaxxer ]
Kommentar ansehen
07.01.2011 16:37 Uhr von anime4ever-hh1
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr traurig: Kein Industriegigant 3 und kein Verkehrsgigant 2...

@Erni09
Im Februar erscheint "Cities in Motion" von paradox interactive, das scheint ein halbwegs würdiger Nachfolger von Verkehrsgigant zu sein!
Kommentar ansehen
07.01.2011 16:42 Uhr von Renay
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@Marius und Erni: Ich glaub ihr habt keine Ahnung.
Jowood zerstört jedes Spiel, dass sie in die Finger bekommen.Ich hoffe schon seit Jahren, dass die bankrott gehn und endlich ist es soweit, dieser unfähige und geldgeile Drecksverein...
Kommentar ansehen
07.01.2011 16:47 Uhr von no_trespassing
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Holiday Island war in den 90ern toll: Kann mich erinnern, als ich das damals für meinen Pentium 150 Mhz bekam, hab ich nächtelang das gespielt.
Im Hintergrund Steel-Drum-Geklinge, Bauen von Hotels und Discos, usw. Einfach schön. :-)
Kommentar ansehen
07.01.2011 16:56 Uhr von XKeksX
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Mitleid! JoWooD ist ein Publisher, kein Entwickler.

Die haben soziemlich jeden guten Titel, den sie hatten, aus Geldgier in den Sand gesetzt!
Gothic, Spellforce, Die Gilde, die ganzen Simulationen etc.

SELBST SCHULD! Wenn die Kerle nicht ständig Releasetermine vorziehen würden und endlich mal angefangen hätten, ihre Entwickler ordentliche Arbeit machen zu lassen und ORDENTLICHE Entwicklerteams einzustellen(Billigentwickler aus Indien, SRSLY?), müssten sie jetzt keine Insolvenz anmelden.

Es tut mir in keinster Weise leid für diese Sklaventreiber.

[ nachträglich editiert von XKeksX ]
Kommentar ansehen
07.01.2011 17:03 Uhr von StefanBD
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
aua: wenn ich an die gilde denke wo ein teil verbuggter als der andere war, ich vebinde 2 Sachen mit dem pub, Kopierschutz extreme und unfertige Spiele, naja wenigstens hamses diesma ned auf die raubkopierer geschoben
Kommentar ansehen
07.01.2011 18:10 Uhr von Clockworkorange
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Eine negative Entwicklung, wie (leider) die Gothic-Serie..
Kommentar ansehen
07.01.2011 18:40 Uhr von WTMReaper
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
JUHU! na endlich!
ich kann zwar nur 3 spiele nennen die sie verschissen haben, aber dafür 3 zuviel!
das neue gothic war zwar nicht ganz sooooooooooooo schlecht, aber trotzdem waren bugs drin, die einen doch immer wieder daran erinnert haben, von wem das spiel kommt... (ich weiß jowood hat nicht wirklich was mit der programmierung zutun gehabt...) nur schade, weil die gothic reihe wohl kein vernünftiges ende bekommt (außer pb übernimmt die rechte wieder... ;-))
Kommentar ansehen
07.01.2011 18:42 Uhr von SXMPanther
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Erni09: Du brauchst nicht zu warten. Es gibt etwas ähnliches. Ist Freeware und nennt sich "Simutrans". Gibts für jedes BS.

Einfach mal danach googeln.
Kommentar ansehen
07.01.2011 23:11 Uhr von brezelking
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein überflüssiger Publisher weniger: Bei denen ging es doch seit Jahren nurnoch Bergab.
Am schlimmsten was mit Gothic3 passiert ist, meine güte ich hab das Spiel wirklich weggeschmissen.
Das hat nichtmal C&C4 geschafft.....

JoWood haben doch strategisch Games zerstört.
Total verbugt und unfertig auf den Markt schmeisen.
Dann 1-2 Patches, und danach? Noch immer Hoffnungslos verbugt.
Kommentar ansehen
08.01.2011 00:47 Uhr von georgygx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gothic ist schon vor jahren gestorben

und der 4. teil war mehr als lächerlich


ich kann da nur two worlds 2 empfehlen
ist genial und spielt sich ähnlich wie gothic
Kommentar ansehen
08.01.2011 01:54 Uhr von Petaa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
endlich! Das hat eindeutig viel zu lange gedauert!

Es tut mir leid für die Mitarbeiter aber das Management war einfach unfähig. Das zu kleine Budget und der zu hohe Druck auf die Entwickler tragen endlich die richtigen Früchte.

Gothic 4 ist übrigens die schimmlige Erdbeere auf auf dem ranzigen Eisbecher namens Jowood. Es hat nicht einmal den Beinamen verdient.

Bye Jowood kein qualitätsbewusster Spieler wird euch vermissen!
Kommentar ansehen
08.01.2011 03:19 Uhr von Childerich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@georgygx: "gothic ist schon vor jahren gestorben"

Ein wahres Wort. Hierfür ist allerdings nicht nur Jowood, sondern auch der Entwickler Piranha Bytes verantwortlich. Man wollte mit Gothic 3 unbedingt mit dem Konkurrenten Oblivion mithalten, hat auf sämtliche Stärken der Gothic-Reihe konsequent verzichtet und das Spiel somit vollkommen fehlkonzipiert. Zum Glück schlug sich die Einsicht dieser Verfehlungen (wenigstens zum Teil) in der Entwicklung von Risen nieder.

Zu Jowood: So leid es mir für die einzelnen Mitarbeiter tut - die Firma hat schlussendlich die Quittung für das nun wirklich mehr als verheerende Qualitätsmanagement der letzten Jahre sowie die systematische Demontage einer einst verdienstvollen Spieleserie erhalten.

[ nachträglich editiert von Childerich ]
Kommentar ansehen
08.01.2011 09:24 Uhr von BK
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar 1409: Um die Mitarbeiter tut es mir leid... falls der Rettungsversuch scheitern soll...

Für die Firma JoWood ist es das beste was passieren kann...

Soviele Softwareperlen zerstört :(
Kommentar ansehen
08.01.2011 10:33 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhm also: ich verbinde mit denen immer die gilde und das spiel find ich einfach nur endgeil, spiele heute noch immer mal wieder den ersten teil... ja verbuggt wars, sind aber vieeeeeeele andere spiele heute auch, das is halt leider normal geworden, dass wir die verbraucher auch gleichzeitig die betatester sind.
Kommentar ansehen
08.01.2011 13:57 Uhr von BadBorgBarclay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was: Gothic 3 angeht das war für mich auch erst mit dem Community-Patch Spielbar. Ohne diesen Patch kam man Gut und Gerne auf 2-3 "Gothic3.exe hat ein Problem Festgestellt..." Meldungen, mit dem Patch hatte ich keine Einzige Meldung dieser Art.

Das JoWood sich auf die Weise in den Ruin treibt war ja zu erwarten. Wenn man den Entwicklern kaum Zeit und ein kleines Budget einräumt sind die Spiele ziemlich Unfertig wenn sie erscheinen. Das lassen sich die Spieler natürlich nur 1-2 mal gefallen und dann wars das.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?