07.01.11 13:51 Uhr
 347
 

Schwerte: 62-Jähriger warf tote Hundebabys auf den Bürgersteig

Am gestrigen Donnerstag wurde in Schwerte (Nordrhein-Westfalen) die Polizei gerufen, weil auf einem Bürgersteig fünf tote Hundebabys lagen.

Die Beamten ermittelten einen 62-Jährigen, der ihnen erklärte, dass er die Tiere auf den Gehweg geworfen habe. Er gab an, dass die Hundemutter die Welpen getötet hätte und er nicht wusste, was er mit den toten Tieren machen sollte.

Ein Tierarzt soll die toten Welpen jetzt untersuchen, damit die Aussage des Mannes überprüft werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Hund, Tier, Delikt, Schwerte, Bürgersteig
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
Graz: Sex-Attacke im Zug von zwei Afghanen
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2011 14:14 Uhr von KamalaKurt
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube dem Gleichaltrigen Arsch kein Wort. Aber so unterschiedlich können Menschen sein. Ich habe seit 3 Wochen ein etwa 6 Wochen altes Kätzchen, das auch getötet werden sollte. Diese Miezekatze dankt es mir jeden Tag mit seiner Zuneigung.
Kommentar ansehen
07.01.2011 14:54 Uhr von memo81
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Na klar, weil Deutsche natürlich keine Tiere quälen.
Geh mal ins Tierheim, da hörst du ganz andere Geschichten.
Immer erst vor der eigenen Tür kehren!
Kommentar ansehen
07.01.2011 16:57 Uhr von Seridur
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
selbst: wenn er die wahrheit sagt und die hundemutter die welpen getoetet hat, was ist denn das fuer eine form die tiere einfach auf den geweg zu werfen? was sagt das denn bitte ueber den stellenwert der tiere aus...
Kommentar ansehen
07.01.2011 18:24 Uhr von KamalaKurt
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Kaputt ok ich möchte meinen ersten Bericht berichtigen. Ich sage nicht mehr A...., sondern Hinterteil. Nachfolgend mein erster Kommentar.

ich glaube dem
...Gleichaltrigen A..... kein Wort. Aber so unterschiedlich können Menschen sein. Ich habe seit 3 Wochen ein etwa 6 Wochen altes Kätzchen, das auch getötet werden sollte. Diese Miezekatze dankt es mir jeden Tag mit seiner Zuneigung.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?