07.01.11 13:49 Uhr
 330
 

Facebook gibt erstmals Zahlen heraus - Gewinn 2009 lag bei 355 Millionen Euro

Das Internet-Unternehmen Facebook hat erstmals einen Blick auf Geschäftszahlen zugelassen. So hat das Unternehmen zwischen Januar und September 2009 einen Umsatz von 1,2 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet. Der Gewinn belief sich auf 355 Millionen US-Dollar.

Diesen Einblick gewährte das Unternehmen einigen Investoren. Facebook und Goldman Sachs hatten sich zuvor auf einen Fond geeinigt, der insgesamt eine Investitionssumme von 1,5 Milliarden Euro hergibt. Das Interesse der Kunden soll laut "Wall Street Journal" enorm sein.

Wahrscheinlich ist auch, dass Facebook im nächsten Jahr den Börsengang in Angriff nehmen könnte. Mark Zuckerberg, Vorstandschef von Facebook, war bislang gegen einen Börsengang des Unternehmens. Facebook wird weltweit von mehr als 550 Millionen Menschen genutzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Wirtschaft, Internet, Gewinn, Facebook, Firma, Bilanz
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2011 14:19 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kann mir jemand: erklären, wie sich die Finanzierungen, die Facebook 2009 erhalten hat, in diesen Geschäftszahlen auswirken? Im Jahr 2009 hat Facebook ca. 400 Millionen Dollar an Finanzierung "eingenommen". Sind diese bei den 355 Mio Dollar Gewinn eingerechnet oder wie funktioniert das genau?
Kommentar ansehen
07.01.2011 14:52 Uhr von Major_Sepp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Eine: wahre Goldgrube dieser Laden.

Aber Zuckerberg und Kollegen haben sich das Geld redlich verdient, schließlich ist ihnen ein Geniestreich gelungen:

Binnen weniger Jahre ist es ihnen gelungen einem Zehntel der Menschheit die Privatsphäre zu rauben, und dafür auch noch geliebt zu werden.

Wollen wir mal hoffen, dass Schäuble nicht allzu lang darüber nachdenkt, sonst baumelt er bald samt Rollstuhl am Baum...^^
Kommentar ansehen
07.01.2011 20:07 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die blase platzt irgendwann: wie damals die dotcom blase...

http://www.businessweek.com/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben
"Luke Cage" erhält eine zweite Staffel auf Netflix


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?