07.01.11 09:08 Uhr
 82
 

Nürnberg: Abteilung moderne Kunst im Germanischen Nationalmuseum schließt für 2011

Wie das Germanische Nationalmuseum (GNM) in Nürnberg am vergangenen Dienstag bekannt gab, können im Jahr 2011 wegen dringender Restaurierungsarbeiten, keine Kunstgegenstände aus dem 20. Jahrhundert gezeigt werden.

Diese Abteilung des Museums muss auch deswegen geschlossen bleiben und ist erst im nächsten Jahr wieder zugänglich. Zusätzlich werden die modernen Kunstgebiete um einige Themenbereiche erweitert werden.

Bei der Wiedereröffnung der Abteilung Anfang 2012, können dann auch Exponate aus Kunst und Design von der Gegenwart bis zum Expressionismus besichtigt werden. Zudem soll das Museum ein multimediales Informationszentrum bekommen, wo sich Gäste über Themen des GNM informieren können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Kunst, Nürnberg, Abteilung, Expressionismus
Quelle: www.artefacti.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jack White macht aus "White Stripes"-Song ein Kinderbuch
Solidaritätslesung: Jan Böhmermann trägt Briefe von inhaftiertem Deniz Yücel vor
Geflüchtete Schriftsteller veröffentlichen auf einer deutschen Online-Plattform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2011 09:08 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da mein Vater ein Kulturfan war, musste ich mir schon in jungen Jahren öfters das GNM ansehen. Aber gegenüber damals, ist es heute kein Vergleich mehr… (Bild zeigt Teilbereich des Eingangs zum Rittersaal im GNM Raum 41)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?