07.01.11 07:52 Uhr
 7.436
 

USA: Filesharer will freiwillig 250.000 Dollar für sechs Porno-Filme zahlen

Dafür dass er sechs Porno-Filme von Corbin Fisher im Internet verteilt hat, hat ein Filesharer aus der Gegend um Boston außergerichtlich zugestimmt, 250.000 US-Dollar zu zahlen.

Der Mann, der als "First Seeder" identifiziert wurde, hat innerhalb der Abmahnung zugestimmt, den Betrag anstandslos zu begleichen. Dies sei vermutlich dann der höchste Schadensersatz, der jemals für die Verbreitung von Porno-Filmen gezahlt wurde.

Der Geschäftsführer bei Corbin Fisher sagte, das ihm bis jetzt kein Fall bekannt geworden sei, bei dem solche Summen gezahlt wurden, ohne dass ein Gericht bemüht werden musste. Dadurch, dass kein Gericht nötig ist, wurde die Summe schon halbiert. Bei Unterlassung wird sich die Summe weiter verringern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Dollar, Porno, Filesharing, Filesharer
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2011 08:20 Uhr von Jacdelad
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Peinlich ist eher die Überschrift...klingt wie Google Translate
Kommentar ansehen
07.01.2011 08:48 Uhr von Blizzard2real
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
freiwillig??? War die Zahlung wirklich freiwillig? Wenn man einmal bedenkt, dass bei Nichtzahlung der abgesprochenen Summe ein Verfahren anhängig geworden wäre, die Person wohlmöglich verurteilt worden wäre, scheint mir die Aussage freiwillig etwas unpassend.

Man müsste hierbei mal die Relationen beachten.

Entweder dem außergerichtlichen Vergleich zustimmen, eine Einmalzahlung zahlen und das wars oder
ein gerichtliches Verfahren, Verurteilung, Freiheits- oder Geldstrafe inklusive Eintrag ins Strafverzeichnis, evtl Job verlieren wegen so einer Sache usw usw

Man sollte dann wirklich überlegen ob man die sogenannte freiwillige Zahlung nicht vorzieht...
Kommentar ansehen
07.01.2011 09:46 Uhr von Philippba
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Jacdelad: Vielleicht hat der Shortnews Autor nicht die notwendige Bildung. Bitte mach ihn nicht fertig.
Kommentar ansehen
07.01.2011 10:08 Uhr von FredLB2001
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"Bei Unterlassung wird sich der Betrag...": "Bei Unterlassung wird sich der Betrag weiter verringern?" Heißt das, wenn der jetzt nicht zahlt, dann muss er irgendwann gar nichts mehr zahlen?
Kommentar ansehen
07.01.2011 10:58 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fred: Nein, der meint wohl damit eine Unterlassungserklärung, also ein Versprechen, dass er nie mehr Porns von Fisher runterladen, bzw uploaden wird, dadurch wird das Strafmaß nochmal verringert
Kommentar ansehen
07.01.2011 12:02 Uhr von meks3478
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Werbung: für die Rechteverwertende Industrie?
Kommentar ansehen
07.01.2011 14:00 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tatsachen verdreht: wenn es wirklich freiwillig wäre, hätte er das ohne abmahnung gemacht.
Kommentar ansehen
07.01.2011 14:02 Uhr von K-rad
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn er diese Summe zahlen kann dann frag ich mich: warum er diese Filme illegal saugt und nicht kauft.
Kommentar ansehen
07.01.2011 14:36 Uhr von Shik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@K-rad: Da verstehst du was falsch, der Man hat die Filme nicht geladen, sondern reingestellt als so genannter "First Seeder", alsoals einer der ersten, wenn nicht gar der erste anbieter.
Kommentar ansehen
07.01.2011 16:03 Uhr von georgygx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: also für mich kommen da nur 2 gedanken:

1. da es um die pornoindustrie geht, hatte er vieleicht "besuch" von großen starken bewaffneten russen

2. das ist ein fake von der pornoindustrie um andere abzuschrecken
Kommentar ansehen
08.01.2011 06:28 Uhr von dastiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"freiwillig": ahja, toller titel.
Kommentar ansehen
08.01.2011 10:28 Uhr von Allesscheisse
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@sosoaha: @sosoaha Na da kennt sich aber jemand aus ;)

[ nachträglich editiert von Allesscheisse ]
Kommentar ansehen
08.01.2011 10:54 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dafür hätte er auch einen Monat lang: die Darstellerinnen mieten können.

Aber der macht er mit seinen Warez sicher so viel Asche, das er das aus der Portokasse bezahlt.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?