07.01.11 07:12 Uhr
 712
 

Schweine in Taiwan sollen laut Umweltbehörden lernen, zur Toilette zu gehen

Wie von der Umweltbehörde des asiatischen Inselstaates am vergangenen Mittwoch bekannt gegeben wurde, probieren seit rund zwölf Monaten Züchter im Süden von Taiwan aus, dass ihre Tiere nicht mehr in ihren Stallungen ihre Notdurft verrichten.

Damit sich die Paarhufer auch von einem in der Gegend befindlichen Fluss abwenden, hat sich der Züchter etwas einfallen lassen. Er installierte "Toiletten", die mit Urin und Fäkalien eingeschmiert wurden, damit die Schweine an diesen Stellen ihr Geschäft verrichteten.

Die Behörde wertete das Ergebnis aus und stellte fest, dass die verschmutzte Wassermenge um 80 Prozent zurückgegangen sei. Auch wäre die Geruchsbelästigung nicht mehr so streng und bei den Schweinen wären auch die Krankheitsfälle zurückgegangen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schwein, Toilette, Taiwan, Erziehung, Notdurft
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel
Erfurt: 16-Jährige bewirft Baumpflegearbeiter mit Eiern
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2011 07:12 Uhr von jsbach
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Umweltauflagen sind in Deutschland auch schon enorm gestiegen. Aber in früheren Zeiten an Hühner- oder Schweinmastbetrieben vorbei zu gehen, da braucht man schon „kräftige Lungen“… (Symbolbild)
Kommentar ansehen
07.01.2011 09:44 Uhr von U.R.Wankers
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Im Freigehege: sind Schweine sehr saubere Tiere und scheissen auch nur in eine Ecke.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moskau-Veto im Sicherheitsrat: Untersuchungen in Syrien blockiert
Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?