06.01.11 21:15 Uhr
 596
 

USA: Paketbomben in Behörden explodiert

Auch die USA wurde Ziel von Paketbomben. Im Bundesstaat Maryland explodierten zwei Pakete in Behördengebäuden.

Inwieweit es Verletzte gibt, ist noch unklar. Während ein lokaler Radiosender von keinen Verletzten berichtet, sprechen andere Medien von bis zu sieben Verletzten, die allerdings nur leicht verletzt sein sollen.

Der Vorfall wird zur Zeit untersucht. Staatliche Behörden in der USA seien angewiesen, Post ungeöffnet zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vanderschaaf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Anschlag, Bombe, Behörde, Paketbombe
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2011 21:51 Uhr von alles.Gelogen
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Bin ich der einzige: der sich über das plötzliche auftauchen diverser Paketbomben wundert?

Diese Bomben tauchen wie aus dem nichts auf, in fast jedem Land. Daraufhin wurden die Kontrollen und die Befugnisse der Executiveorgane weltweit gestärkt.

Immerhin leben wir im Westen in einer Demokratie. Wir wählen unsere Henker und Betrüger selbst!
Kommentar ansehen
06.01.2011 22:24 Uhr von Rheinnachrichten
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
musste: über den letzten Satz schmunzeln:

"Staatliche Behörden in der USA seien angewiesen, Post ungeöffnet zu lassen."

Gilt das auch für Rechnungen von Auftragnehmern?
So kann man die Haushaltskrise auch überwinden.

@alles.gelogen:
Hatte ich Dich richtig verstanden, dass die "Henker und Betrüger", die wir angeblich selbst wählen, diese Briefe selbst zugeschickt haben könnten?

Viel fataler fände ich, wenn wir nur aus Sicherheitsgründen unsere "Freiheit" aufgeben. Diese Einschätzung stammt übrigens von einem, der schon vor sehr langer Zeit sehr kluge Worte aussprach.

"Those who would give up essential Liberty to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety." (Benjamin Franklin, 1755)

Aber warten wir doch erstmal ab, was die Ermittler herausfanden. Für Verschwörungstheorien ist es bekanntlich nie zu früh und nie zu spät.
Kommentar ansehen
06.01.2011 22:39 Uhr von alles.Gelogen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Ermittler: Egal wer hinter diesen Paketen steckt, die Ermittler werden zu dem selben Ergebnis kommen. Es waren Terroristen. Nur ob es stimmt, werden wir nie eindeutig erfahren. Natürlich wäre das möglich.

Nur wunder ich mich über das plötzliche auftauchen dieser Paketbomben. Diese kamen aus dem nichts. Genau wie die Milzbrandt Briefe vor einigen Jahren. Als bekannt wurde, dass diese Reinheit der versendeten Bakterien nur in einem High-Tech Labor hergestellt werden können, verschwanden diese plötzlich wider.

Wie dem auch sei. Die Freiheit wird nach solchen Aktionen immer ein bischen geringer. Und irgendwann wachen wir auf, und sind nicht mehr frei.

Aber eine Disskussion in dieser Richtung ist eh zwecklos. Man sollte es akzeptieren und das Leben genießen. Es gibt zu wenige, die bereit sind, Zeit für die Freiheit zu investieren. Und die anderen glauben eben alles, was im TV läuft.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?