06.01.11 20:29 Uhr
 247
 

Fußball: Bundesligist FC St. Pauli verliert vor dem Landgericht Hamburg

Eine Niederlage musste der Bundesligist FC St. Pauli vor dem Hamburger Landgericht einstecken.

Der Verein hatte gegen die Agentur Upsolut um die Vermarktungsrechte von Fanartikeln gestritten. Wie das Fachmagazin "SPONSORs" mitteilt, soll aber Berufung eingelegt werden.

Diesem Prozess liegt ein im Jahre 2004 geschlossener Vertrag zugrunde, in dem es um die Vermarktung von Fanartikel mit Vereinsnamen und Totenkopf-Symbol geht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Hamburg, FC St. Pauli, Landgericht
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: St. Pauli schließt Michél Mazingu-Dinzey wegen Anti-Asyl-Demo aus
Fußball/FC St. Pauli: Falscher Ewald Lienen präsentiert Neuzugang
Fußball: FC St. Pauli verpflichtet Christopher Avevor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: St. Pauli schließt Michél Mazingu-Dinzey wegen Anti-Asyl-Demo aus
Fußball/FC St. Pauli: Falscher Ewald Lienen präsentiert Neuzugang
Fußball: FC St. Pauli verpflichtet Christopher Avevor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?