06.01.11 18:12 Uhr
 5.985
 

Studie nach Selbstmord auf Facebook: Nur sieben von 110 Freunden sind echte Freunde

Ein Mitglied des sozialen Netzwerks Facebook hat im Schnitt 110 Freunde in seiner Kontaktliste. Natürlich heißt Facebook-Freund nicht gleichzeitig, dass man sich auch im echten Leben kennt oder die vernetzte Person wirklich einen Freund nennen kann.

Die Harvard-Universität hat herausgefunden, dass unter den 110 Freunden bei Facebook sich nur sieben echte Freunde befinden, die man auch wirklich als Freund bezeichnet. Zumindest einer dieser echten Freunde hätte Simone J. aus England helfen können.

Sie hat an Weihnachten ihren Selbstmord bei Facebook angekündigt (ShortNews berichtete), doch unter ihren 1.048 Personen in ihrer Freundesliste hatte es niemand für nötig gehalten, ihr zu helfen oder die Polizei zu informieren. Sie bekam sogar hämische Antworten auf ihre Ankündigung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studie, Facebook, Freund, Selbstmord, Harvard
Quelle: zweinullig.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2011 18:40 Uhr von mech-fighter
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
soviele emos: schreiben da irgendetwas, da kann man doch nicht immer gleich die polizei rufen?
Kommentar ansehen
06.01.2011 18:47 Uhr von maretz
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
whoohooowww: da waren die von der uni aber schnell mit der analyse...

Oder ist das jetzt nur eben veröffentlichen um ins Gespräch zu kommen und auf der Welle mitreiten ???

Jeder darf es für sich selbst entscheiden...
Kommentar ansehen
06.01.2011 18:57 Uhr von Flying-Ghost
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Facebook -: wasting peoples lives since 2004.

[ nachträglich editiert von Flying-Ghost ]
Kommentar ansehen
06.01.2011 19:06 Uhr von Pliegl
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
Vllt. hat sie ja Selbstmord begangen zwecks: Einsamkeit?

Ich mein.... nur 7 wirkliche Freunde? Sind echt wenige..
Kommentar ansehen
06.01.2011 19:31 Uhr von -Agitator-
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Pliegl: Na, überlege mal, wieviele RICHTIGE Freunde DU hast. Diejenigen, die um 8 Uhr Samstags und Sonntags vor deiner Haustüre stehen, wenn du umziehst. Diejenigen, die mit dir bis 20 Uhr Tapete abreißen: Die, die einen unterstützen, wenn man Unterstützung benötigt. Es trennt sich immer bei solchen Situationen die Spreu vom Weizen.
Kommentar ansehen
06.01.2011 19:38 Uhr von DeeRow
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Also, bei mir sinds mehr: wahre Freunde.

Bei studi nehme ich alles und jeden auf, bei Facebook nicht.

Aber das Problem liegt ja auch net bei Facebook, ansonsten wäre noch nie ein Rentner in seiner Wohnung aufgefunden worden, nachdem sich über den Geruch beschwert wurde...
Kommentar ansehen
06.01.2011 19:47 Uhr von Bud_Bundyy
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
@Pliegl: "Ich mein.... nur 7 wirkliche Freunde? Sind echt wenige.. "

Was das würde ich nicht sagen, 7 freunde halte ich schon für die Obergrenze, viel mehr schafft niemand zu ordentlich zu pflegen.
ich halte 3-4 fürden durchschnitt.
Man muss natürlich, Freunde von Bekannten, Arbeitskollegen und Mitschülern unterscheiden.
Kommentar ansehen
06.01.2011 19:49 Uhr von 123Wahrheit
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
wenn sich jemand freiwillig umbringen will,werd ich ihn daran auch nicht hindern.wieso auch?sein leben,sein entschluss!

nur soll sich diese person so umbringen ohne andere menschen in gefahr zu bringen.
Kommentar ansehen
06.01.2011 20:05 Uhr von DeeRow
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
123Wahrheit: An sich schon richtig.

Die Leute, die jedoch daran forschen, haben andere Ergebnisse.
Wenn wir also davon ausgehen, dass unser Hirn von Hormonen gesteuert wird (so im Groben), und nun gibt es eine erbliche Änderung einer Hormondrüse... und diese Drüse sorgt dafür, dass jemand depressiv oder suizidal wird... ist es dann wirklich sein eigener Entschluss und somit unnütz zu helfen?

Das ist eben die Frage, die man sich stellen muss.
(Und du nun auch, denn du kennst ja nun grob den Hintergrund, hehehehe)
Kommentar ansehen
06.01.2011 20:18 Uhr von Moepjunge
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Flying-Ghost: Bevor man irgendwas in Englisch schreibt sollte man Englisch lernen!

people = Menschen
peoples = Völker

Jap... wir verschwenden Völker...
Kommentar ansehen
06.01.2011 20:25 Uhr von DeeRow
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ moep: vergiss nicht LIFES und LIVES... hehe

2 Fehler in einem kurzen englischen Satz, aber ne Menge +... da weiss man ja, wer hier + verteilt lol

[ nachträglich editiert von DeeRow ]
Kommentar ansehen
06.01.2011 21:11 Uhr von MaoD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm also ,dass nicht alle leute in der liste echte freunde sind ,das hätte ich euch auch umsonst sagen können.im übrigen schreiben viele leute, wenn sie ein bisschen traurig sind sowas rein.das heißt die meisten haben gedacht sie wäre ein bisschen traurig.einige die es ernst genommen haben waren scheinbar nicht so gut mit ihr befreundet.es wäre für diese natürlich umso peinlicher gewesen,wenn sie die polizei geruft und sich geirrt hätten.
warum sie so etwas in FB gepostet hat ist mir ein rätsel...vielleicht wollte sie ja testen,ob sie echte freunde hat.
aber es ist ihr leben...sie hatte das recht zu dieser tat.deshalb bevorzuge ich auch den begriff "freitod"...

[ nachträglich editiert von MaoD ]
Kommentar ansehen
06.01.2011 21:30 Uhr von senox
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ist nicht böse gemeint: aber kennen hier einige nicht den Begriff Statistik?
Wenn da steht "(..) hat im Schnitt 110 Freunde in seiner Kontaktliste (..)" dann bedeutet das (im ganz groben), dass einer 1 Freund hat und der andere 209. Daraus folgt NICHT, wenn ich 1100 Freunde habe, auch automatisch das 10fache mehr an echten Freunden.

Und nun zum Thema echte, unechte, mittelechte, ... Freunde. jeder hat eine andere Art der Definition davon. Welche sagen, ein echter/wahrer Freund ist, wenn ich ihn anrufen und mit ihm reden kann, über alles. Wiederrum sagen andere, nur die, mit denen ich jeden dritten Tag was machen kann, sind meine echten/wahren Freunde.
Manche sind froh, wenn sie schon jemanden zum reden haben...

[ nachträglich editiert von senox ]
Kommentar ansehen
06.01.2011 22:39 Uhr von dommen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und dafür: muss man Universitätsprofessor sein, um sowas herauszufinden? Sorry aber der Hälfte der Leute, die ich da drauf habe, sag ich nicht mal hallo, wenn sie auf der Strasse an mir vorbeilaufen...
Kommentar ansehen
06.01.2011 23:34 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Freunde auf facebook wer daran glaubt, dass dies echte Freunde oder Bekanntschaften sind - der glaubt auch, dass er selber kocht, wenn er eine Dose Ravioli warm macht.
Aus meiner Sicht kann ich sagen: Freunde lernt man nur im normalen Leben kennen.
Kommentar ansehen
07.01.2011 00:14 Uhr von Demon2102
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
auch wenns minuspunkte gibt ich glaub einige checken den inhalt dieses artikels hier nicht
hier wird davon geredet " ja wenn ich auf 110 freunde 7 kommen...dann auf 1100, 70!"
liest sich hier eig i-einer den artikel mal genauer durch ?
da wird davon gesprochen, dass jeder user durchschnittlich 110 freunde hat. Und von diesen 110 freunden durchschnittlich 7 "echte" freunde vorhanden sind"
you know?
also erst richtig lesen
danke
Kommentar ansehen
07.01.2011 03:11 Uhr von lu10
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Manche Leute schreiben sogar etwas, wenn: sie kacken müssen oder ficken gehen.
Kommentar ansehen
07.01.2011 09:56 Uhr von Flying-Ghost
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Moepjunge + DeeRow: 1. Beschwert Euch bei dem Verfasser des Bildes: http://ansichtssache.gulli.com/...

2. Was ist an der Übersetzung:
Facebook verschwendet die Leben ganzer Völker seit 2004.

Schon mal drüber nachgedacht? Aber ich diskutiere das in 2 Wochen mit einer Freundin. Ist Engländerin und unterrichtet als Doktorin Business-Englisch an der Uni. Die ist aber gerade in Australien im Urlaub...
Kommentar ansehen
07.01.2011 11:12 Uhr von Anywish
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Facebook: Facebook ist sowieso das letzte... Sicherheitslücken wo man hinschaut, und schade um die Zeit ist es auch, sich da herumzutreiben.

Hab weder Facebook noch bei Twitter ein Profil und werd das garantiert auch nie haben.
Kommentar ansehen
08.01.2011 10:12 Uhr von Flying-Ghost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Moepjunge + DeeRow: FACEBOOK - wasting people´ s lives since 2004

Das ist die Antwort aus Australien. So, Eure Schreibweise ist dann wohl nich´ so doll, oder?

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?