06.01.11 09:50 Uhr
 2.366
 

Iran: US-Amerikanerin angeblich mit Mikro im Gebiss verhaftet

Die amtliche iranische Zeitschrift "Iran" meldet die Verhaftung einer amerikanischen Staatsangehörigen. Die Frau wurde unter Spionageverdacht festgenommen.

Die Frau sei nach Angaben der Zeitung gefasst worden, als sie illegal über die Grenze in den Iran wollte. Neben anderen Geräten für Spionage-Tätigkeiten soll die 55-Jährige auch ein "Mikrofon in den Zähnen" gehabt haben.

Von offizieller staatlicher Seite wurde diese Meldung allerdings noch nicht bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Iran, Spionage, Verhaftung, Gebiss, US-Amerikanerin
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2011 11:31 Uhr von gugge01
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Also Also soweit mir bekannt ist wurde dieser „Mikrofon im Zahn“ Technologie bereits in den 70’gern von den Nachrichtendiensten verworfen. Da das System zu störanfällig oder besser zu blödsinnig war!

Was heute allerdings vermehrt auftritt sind RFID – Transponter in Medizinischen Prothesen und Implantaten. Diese dienen zur eindeutigen Identifizierung der Gegenstände bzw. tragen teilweise Medizinisch relevanten Informationen für den Notfall!

Ich denke die gute Frau hatte eine solche Zahnprothese. Und je nachdem welche Chips verbaut sind kann es zu interessanten Wechselwirkungen z.B. mit den Metalldetektoren kommen!

Und was die anderen Geräte zur Spionage Tätigkeit betrifft:

Handy + Digitalkamera + GPS steht da ganz oben auf der Liste, hart gefolgt vom Satelliten-Telefon und Digital verschlüsselten Wechselsprechfunkgeräten. Die in jeden guten Qutdoor-Versandladen zuhaben sind!
Kommentar ansehen
06.01.2011 12:25 Uhr von KellerW2
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
US-Amerikanerin angeblich mit Mikro im Gebiss verh: Der Amerikaner hat die Atombombe falsch geschmissen
Kommentar ansehen
06.01.2011 12:40 Uhr von jpanse
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Ich werde nie in den Iran reisen: Ich empfange mit meinen Füllungen HD+ Sender in Dolby Digital...und Handygespräche in D-netzqualität :D

Muss ich jetzt GEZ für meine Zähne bezahlen ?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?