06.01.11 09:48 Uhr
 151
 

Bus stürzte im Himalaya-Gebirge 20 Meter tief in eine Schlucht - 22 Todesopfer

Im nördlichen Teil Indiens kamen am Mittwoch 22 Urlauber zu Tode.

Wie aus den Pressemitteilungen der indischen Polizei hervorgeht, waren unter den getöteten Urlaubern auch 13 Kindern gewesen. Nicht weniger als 19 andere Passagiere des Busses erlitten Verletzungen. Rettungseinsatzkräfte transportierten die Verletzten in die dortigen Kliniken.

Wie es heißt, hätte der Fahrer des Unglücksbusses beim Befahren einer Kurve die Kontrolle über den Bus verloren. Dabei sei der Bus 20 Meter tief in eine Schlucht gestürzt. Der Unfall ereignete sich circa 50 Kilometer entfernt von Dehradun. Laut Augenzeugen war der Fahrer möglicherweise angetrunken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Meter, Bus, Sturz, Todesopfer, Himalaya, Gebirge, Schlucht
Quelle: www.ad-hoc-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?