06.01.11 09:20 Uhr
 6.547
 

Hannover: Seit dem 23.12. vermisstes Ehepaar wurde festgehalten und geschlagen

In Hannover wurde jetzt ein behindertes Ehepaar aus den Fängen eines anderen Paares befreit. Die beiden waren am 26.12. zu Besuch in die Wohnung eines Bekannten und seiner 67 Jahre alten Partnerin gefahren.

Dort wurden der körperlich behinderte Mann und seine geistig beeinträchtigte Frau dann festgehalten. Er wurde mehrfach geschlagen. Der Mann hatte so viele blaue Flecke am Körper, dass er in ein Krankenhaus musste. Zwischenzeitlich war er mit seinem Peiniger an einem Bankautomaten, um Geld abzuheben.

Der Mann konnte jetzt erst einen Hilferuf per SMS an einen Arbeitskollegen absetzen. Dieser vermisste die beiden schon seit dem 23.12.2010, da sie nicht zur Arbeit erschienen waren. Die alarmierte Polizei konnte das Ehepaar befreien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Hannover, Missbrauch, Ehepaar, Behinderung
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2011 09:29 Uhr von Rex8
 
+60 | -2
 
ANZEIGEN
Schweine: die so etwas tun. Jemandem so etwas anzutun der nicht in der lage ist sich zu wehren gehört eingesperrt und das für immer. Ganz zu schweigen von den Psychischen folgen dieser aktion.!

Ich drücke den beiden die Daumen das ihnen schnell und gut geholfen wird!

[ nachträglich editiert von Rex8 ]
Kommentar ansehen
06.01.2011 09:56 Uhr von Earaendil
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
Abartige Untermenschen: Mal im Ernst...wer macht denn sowas..??
Wegsperren,ganz schnell...
Kommentar ansehen
06.01.2011 10:17 Uhr von DeeRow
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Echt: sowas geht ja gar nicht. Die sollten sich mal öffentlich zu den Hintergründen äussern, wie man auf so eine bescheuerte Idee kommt.

[ nachträglich editiert von DeeRow ]
Kommentar ansehen
06.01.2011 11:00 Uhr von dragon08
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@DeeRow "Zwischenzeitlich war er mit seinem Peiniger an einem Bankautomaten, um Geld abzuheben"

Geld ist ein starkes Motiv !

Ich hoffe auch , das die Täter weggesperrt werden und nicht Unsere Kuscheljustice Sie blos auf Bewährung verurteilt !

.
Kommentar ansehen
06.01.2011 12:22 Uhr von KellerW2
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Seit dem 23.12. vermisstes Ehepaar wurde festgehal: Es ist eine Schande für was solche Leute fähig sind das man sich an Behinderte Leute vergeht Sofort in den Knast und Sicherheitsverwahrung sonst sind das andere mal Kinder dran
kann man bloß hoffen das die Leute einen Starken Richter bekommen
bei der Justiz weiß man es nie
Kommentar ansehen
06.01.2011 14:25 Uhr von Sarkastomat
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Kruemelmuncher: Bei ner 67jährigen Partnerin sollte es durchaus gewährleistet sein, dass dieser Wunsch in Erfüllung geht... =))
Kommentar ansehen
06.01.2011 16:01 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie sind die Daten seltsam: Die Originalquelle hilft auch nicht weiter.

Wieso wurden die beiden seit dem 23.12. vermisst?
Zu dem Zeitpunkt waren sie doch noch nicht zu Besuch bei ihren späteren Peinigern gewesen, also noch frei.
Warum kamen sie dann nicht zur Arbeit?
(Nebenbei gefragt: Was arbeitet ein körperlich behinderter 58-Jähriger UND seine geistig behinderte ältere Partnerin einen Tag vor Heiligabend, noch dazu im strukturschwachen Celle?)

Und wieso besuchen die beiden am 26. nachdem sie ja vor Weihnachten die Arbeit geschwänzt haben, einen als gewalttätig vorbestraften Bekanten?
Kommentar ansehen
06.01.2011 19:40 Uhr von volpe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also bei Celle und behindert könnte es gut sein, dass die beiden bei Lobetal arbeiten.
Außerdem steht nirgends, wie stark die Behinderung ausgeprägt ist bzw. welcher Teil des Körpers überhaupt betroffen ist.

Nächste Frage: Wieso war die Sms auf englisch?