06.01.11 08:30 Uhr
 614
 

Säurevergiftung: Wegen Panscherei in Apotheke drei Kinder in Lebensgefahr

Die drei Buben von Sandra S. leiden an einer Stoffwechsel-Krankheit, bei der die Nieren verkalken und eine tägliche Behandlung mit einer speziellen Lösung notwendig ist. Sandra S. verabreichte ihren Kindern die vermeintlich "gesundmachende" Medizin - mit folgenschweren Auswirkungen.

Durch die Unachtsamkeit einer Apothekerin in Schwäbisch Gmünd befand sich in der Lösung statt dem Säureregulator Natriumcitrat das stark krebserregende und zu innerem Ersticken führende Natriumnitrit, welches unter anderem in Rostschutzmitteln verwendet wird.

Durch die Säurevergiftung mussten sich die Kinder übergeben, bekamen Atemnot und befanden sich in einem lebensgefährlichen Zustand. Gegen die Apothekerin wird wegen Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yanki
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Körperverletzung, Lebensgefahr, Apotheke, Arznei, Vergiftung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2011 09:09 Uhr von wordbux
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wegen Verdachts: Wieso nur Verdacht, entweder hat sie oder sie hat nicht.
Wenn ja dann fahrlässige Körperverletzung,

Die Buben ...
Kommentar ansehen
06.01.2011 09:15 Uhr von Bravehart10191
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Solch ein Fehler: sollte in diesem Beruf nicht passieren, da sollte man beim "mischen" von Medikamenten schon besonders konzentriert sein und alles dreimal kontrolliern. Hier sieht man was dabei raus kommt, wenns nicht gemacht wird.
Klar kann man sagen, Fehler passieren jedem mal, aber nicht unbedingt in dem Tätigkeitsbereich und schon gar nicht beim Zusammensetzen von Medikamenten.

Ich hoffe den Kindern geht es gut und die Apothekrin macht eine Umschulung.

cu Brave
Kommentar ansehen
18.01.2011 15:37 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann doch mal passieren: auch wenn es tragisch ist. Shit happens.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?