06.01.11 08:04 Uhr
 642
 

Schloss Moritzburg: Jeden Winter Schau zu "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"

Die erste Sonderschau im Barockschloss Moritzburg hat in der Wintersaison 2009/2010 weit über 150.000 Gäste angezogen, was für dieses "Märchenschloss" die bisher höchste Besucheranzahl bedeutete. Ab 5. November 2011 bis 26. Februar 2012 soll die weltweite Fangemeinde dazu erneut Gelegenheit erhalten.

Dies gab die Sprecherin der sächsischen Staatlichen Verwaltung für Schlösser und Burgen, Petra Brommer, bekannt. Allerdings wird die Schau zum Film nur einmal jährlich während der Zeit des Winterhalbjahres präsentiert werden. Da die Unikate wechseln, sollen die Gäste verstärkt angelockt werden.

Als Kulisse diente die Moritzburg im Winter der Jahre 1972/73, als die tschechisch-ostdeutsche Produktion dort einige Sequenzen drehte. Museumsdirektorin Ingrid Möbius plante bereits 2009 eine Dauerausstellung als "Aschenbrödel"-Kabinett. Dafür werden die Fans und Gäste um einen Obolus gebeten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Winter, Schau, Haselnuss, Aschenbrödel, Schloss Moritzburg, Märchenfilm
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben