05.01.11 18:42 Uhr
 608
 

Duisburg: Verursacher eines Unfalles schlagen Opfer und flüchten mit Nummernschildern

Das Opfer eines Auffahrunfalles in Duisburg wurde vom Verursacher des Unfalls und mehreren Mittätern verprügelt, nachdem der Geschädigte mit dem Fahrer sprechen wollte.

Während auf den 20-jährigen Mann eingeschlagen wurde, demontierte einer der Mittäter die Kennzeichen vom Unfallwagen. Die Täter verließen anschließend zu Fuß den Unfallort.

Der junge Mann erlitt eine Verletzung an der Hand sowie im Kopfbereich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Verletzung, Prügelei, Nummernschild, Auffahrunfall
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2011 18:52 Uhr von David_blabla
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Quelle lesen: Erster Absatz, vierte Reihe, erstes Wort! blablablablabbla
Es sind IMMER die selben....
Kommentar ansehen
05.01.2011 19:52 Uhr von DeeRow
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Vom Unfallwagen? Von welchem Wagen ist denn das Nummernschild nun? Beides sind Unfallwagen...

Denke mal, vom Verursacher... haben sie auch dran gedacht, die Motornummer rauszufeilen? Oder Ähnliches?

Da kann man mal wieder sehen, diese Pfeiffen!
Und noch schön ne Körperverletzung am Arsch, hehehehe.


[ nachträglich editiert von DeeRow ]
Kommentar ansehen
05.01.2011 20:52 Uhr von Lilium
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Leider nicht ganz ungewöhnlich für Duisburg,
Kommentar ansehen
05.01.2011 22:34 Uhr von Hasskasper
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Zum Glück liest hier in SH kein Vernünftiger Mensch mit,sondern ihr Kiddis seit alle unter euch... "
Dann bist du ja hier wohl ganz aus versehen rein geraten. Immerhin hast du dich ja auch registrieren lassen, dass du hier posten kannst.
Wohnst du zufällig auf dem Land oder gehst du nie aus dem Haus?
Schau dich doch mal im Presseportal (Bereich Polizei) um, was so in größeren Städten Deutschlands los ist. Schau dir dort nur mal zum Beispiel die vielen Fotos an, die die Geldautomaten schießen, wenn jemand versucht, mit einer geklauten Karte Geld zu ergaunern. Und dann komm nochmal neu...

[ nachträglich editiert von Hasskasper ]
Kommentar ansehen
05.01.2011 23:49 Uhr von HimmelUeberDir
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Hab den Übeltäter: Foto:
http://www.welt.de/...

http://www.artikeleins.de/...


http://p4.focus.de/...

http://www.welt.de/...

[ nachträglich editiert von HimmelUeberDir ]
Kommentar ansehen
06.01.2011 06:49 Uhr von halloechen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Reichlich dämlich: Erstens kann über die Kennzahl im Motorblock herausgefunden werden, wem das Fahrzeug gehört. Zweitens gibt es noch die Fahrgestellnummer über welche selbiges herausgefunden werden kann.
Kommentar ansehen
06.01.2011 07:17 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"wären das Rechtsradikale gewesen": gäbe es deswegen keine News ;)
Kommentar ansehen
06.01.2011 08:01 Uhr von Sarkastomat
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Manche hier machen sichs ganz schön einfach Nur weil man keine News vorfindet, in der die Täter Deutsche waren, heißt das also, dass solche Taten nicht auch von Deutschen verübt werden?
Lächerlich!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?